Abo
  • Services:

Komplettpaket zum eigenen WLAN-Hotspot-Aufbau

"easy.HotSpot" für kostenpflichtige Hotspots

Inter.net Germany hat mit dem Paket easy.HotSpot eine Soft- und Hardwarelösung zur Errichtung eines WLAN-Hotspots vorgestellt, mit dem man ein eigenes kostenpflichtiges WLAN aufbauen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die komplette Hardware-Ausstattung, das Einrichten und die Konfiguration des Internet-Zugangs kommen bei "easy.HotSpot" aus einer Hand. Inter.net Germany liefert den Service wie Billing, Support oder Software-Updates. Als Zielgruppen sind nicht nur Hotels, Cafés, Gaststätten oder Airport-Lounges vorgesehen, sondern auch Anwaltskanzleien, Agenturen oder Computerläden sowie Bibliotheken oder Krankenhäuser.

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. BTC Europe GmbH, Monheim am Rhein

Im Paket ist ein AccessPoint "ORiNOCO AP-2500" sowie der DSL-Router "Vigor 2200X" enthalten. Zudem kriegt man 50 Prepaid-Karten: 20 Stück à 60 Minuten, 20 Stück à 120 Minuten und 10 Stück à 300 Minuten, die man seinen Kunden dann verkaufen kann. Darüber hinaus werden Billing-Service und ein Supportvertrag mit Software-Updates für ein Jahr angeboten. Angeschlossen wird das Ganze an die mehrbenutzerfähige Internet-Flatrate von Inter.net Germany. Der DSL-Antrag und die Abwicklung sind wie ein Roamingservice optional erhältlich.

Auf der CeBIT wird "easy.HotSpot" in Halle 2, Stand D47, zu sehen sein. Das komplette Paket wird 1738,84 Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /