Abo
  • Services:

Komplettpaket zum eigenen WLAN-Hotspot-Aufbau

"easy.HotSpot" für kostenpflichtige Hotspots

Inter.net Germany hat mit dem Paket easy.HotSpot eine Soft- und Hardwarelösung zur Errichtung eines WLAN-Hotspots vorgestellt, mit dem man ein eigenes kostenpflichtiges WLAN aufbauen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die komplette Hardware-Ausstattung, das Einrichten und die Konfiguration des Internet-Zugangs kommen bei "easy.HotSpot" aus einer Hand. Inter.net Germany liefert den Service wie Billing, Support oder Software-Updates. Als Zielgruppen sind nicht nur Hotels, Cafés, Gaststätten oder Airport-Lounges vorgesehen, sondern auch Anwaltskanzleien, Agenturen oder Computerläden sowie Bibliotheken oder Krankenhäuser.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Im Paket ist ein AccessPoint "ORiNOCO AP-2500" sowie der DSL-Router "Vigor 2200X" enthalten. Zudem kriegt man 50 Prepaid-Karten: 20 Stück à 60 Minuten, 20 Stück à 120 Minuten und 10 Stück à 300 Minuten, die man seinen Kunden dann verkaufen kann. Darüber hinaus werden Billing-Service und ein Supportvertrag mit Software-Updates für ein Jahr angeboten. Angeschlossen wird das Ganze an die mehrbenutzerfähige Internet-Flatrate von Inter.net Germany. Der DSL-Antrag und die Abwicklung sind wie ein Roamingservice optional erhältlich.

Auf der CeBIT wird "easy.HotSpot" in Halle 2, Stand D47, zu sehen sein. Das komplette Paket wird 1738,84 Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /