Abo
  • Services:

Notebook-Koffer liefert mit Brennstoffzelle 50 Stunden Strom

Consel will mobiles Büro Wirklichkeit werden lassen

Consel will auf der CeBIT 2003 Notebook-Koffer der Marathon-Reihe zeigen, die aus einem Notebook samt Handy und weiterem Zubehör ein mobiles Büro machen, das bis zu 50 Stunden mobil eingesetzt werden kann. Die hohen Betriebslaufzeiten sollen durch Einsatz mehrerer Methanol-Brennstoffzellen möglich werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Solch ein "Marathon-Koffer" enthält das Brennstoffzellensystem "SmartFuelCell C25" und arbeitet mit 125-ml-Methanol-Tankpatronen, was für einen Dauerbetrieb von rund sieben Stunden genügen soll. Der Notebook-Koffer bietet Platz für sieben Ersatz-Patronen, so dass insgesamt eine Betriebszeit von bis zu 50 Stunden möglich wird, indem die leeren Patronen gegen volle ausgetauscht werden. Bei einem solchen Austausch soll der Notebook-Koffer weiter Strom liefern. Für eine längere mobile Nutzung können natürlich beliebig viele weitere Methanol-Patronen im Gepäck verstaut werden.

Marathon-Koffer
Marathon-Koffer
Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Ein Marathon-Koffer versorgt Notebook, Handy, Drucker, Digitalkamera, aber auch spezielle Mess- und Servicegeräte mit Strom aus den Methanol-Patronen. Die Tankpatrone ist als Zusatzstromversorgung ausgelegt. Wenn diese nicht benötigt wird, können die betreffenden Geräte natürlich auch mit den normalen Akkus oder über das Stromnetz betrieben werden.

Consel will den Marathon-Koffer auf der CeBIT 2003 in Hannover zeigen und erste Geräte noch in diesem Jahr ausliefern. Der Start der Serienproduktion soll 2004 folgen. Eine solche Kofferlösung wird je nach Ausbaustufe zwischen 3.000,- und 5.000,- Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

André 10. Mär 2003

naja Metanol wird ja nicht aus der Erde gepumpt....das kannst du auch in "Hinter...

yo 10. Mär 2003

Es wäre schön, wenn es so etwas auch fürs Handy oder für den PDA geben würde... Dann gibt...

öli 10. Mär 2003

möchte man meinen gelle. aber ist es mit öl nicht das gleiche? (noch) in rauhen mengen...

wurst 09. Mär 2003

Methanol sollte eigentlich für'n Appel und n Ei zu kriegen sein. Sowas lässt sich in...

x 09. Mär 2003

naja, du brauchst halt immer neue patronen...ist nicht gerade billig!


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /