Spieletest: Space Channel 5 Part 2 - PS2-Spiel mit Groove

Fortsetzung des ungewöhnlichen Tanz-Titels

Ulala ist zurück: Nachdem die Space-Reporterin bereits in Space Channel 5 auf Dreamcast und PlayStation 2 für Furore sorgte, erlebt sie auf der Sony-Konsole nun ihren zweiten Auftritt. Am Spielkonzept hat sich wenig geändert, wieder müssen Außerirdische in Grund und Boden getanzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Einmal mehr sorgt eine Gruppe fieser Außerirdischer auf Ulalas Planeten für Unruhe. Diesmal zwingen die Aliens unschuldige Bürger, so lange zu tanzen, bis diese entkräftet umfallen. Gestoppt werden können sie nur durch Tanz- und Gesangseinlagen von TV-Reporterin Ulala, die mit erfolgreichen Aktionen so ganz nebenbei auch noch die Quoten ihrer Fernsehsendung in die Höhe treibt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Space Channel 5 Part 2 - PS2-Spiel mit Groove
  2. Spieletest: Space Channel 5 Part 2 - PS2-Spiel mit Groove

Screenshot #1
Screenshot #1
Wer den ersten Teil gespielt hat, wird sich auch in Part 2 schnell zurechtfinden, wieder gilt es, im richtigen Moment die passenden Tasten zu drücken. Eine gute Kenntnis des PS2-Pads ist dabei ebenso wichtig wie Rhythmus-Gefühl - bleibt man nicht in dem von den Aliens vorgegebenen Takt, verliert man.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Aktionsmöglichkeiten sind dabei im Vergleich zum Vorgänger ein wenig komplexer geworden, so kommt es zum Teil nun auch darauf an, wie lange man bestimmte Tasten drückt, zudem spielt man nun auch diverse Instrumente. Im Spielverlauf werden die geforderten Kombinationen natürlich immer komplizierter, so dass schon einige Übung erforderlich ist, um den Aliens folgen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Space Channel 5 Part 2 - PS2-Spiel mit Groove 
  1. 1
  2. 2
  3.  


nick 04. Mai 2003

hi, mich würde auch interessieren, ob das mit matte zu spielen ist.... gruß nick

oh mann.... 13. Mär 2003

aufwachen!!! es geht ms spiel, nicht um die grafik. sonst knnste dir auch nen benchmark...

irata 13. Mär 2003

Ja genau! Konsolen und PC, die sind so billig, mit Bitmaps und solchem Kram! Kommen von...

er 13. Mär 2003

jepp sieht alles sehr bitmappig und billigtexturig aus naja konsolen..ts



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  2. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

  3. Qualitätsprobleme: VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen
    Qualitätsprobleme
    VW muss ID.Buzz-Produktion wegen Akkufehlern stoppen

    Qualitätsprobleme mit dem Akku des Volkswagen ID. Buzz sorgen für einen Produktionsstopp. Schuld soll eine Akkuzelle eines neuen Lieferanten sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /