• IT-Karriere:
  • Services:

TwinMOS kündigt DDR466-SDRAM an

Präsentation auf der CeBIT 2003, Auslieferung ab Ende März 2003

Der taiwanesische Hersteller TwinMOS will Ende März 2003 als einer der ersten mit der Auslieferung von DDR466/PC3700-SDRAM-Modulen beginnen, auch wenn es dafür derzeit keinen JEDEC-Standard gibt. Mit Taktraten von bis zu 233 MHz (entspricht 466 MHz DDR) soll damit eine maximale Bandbreite von 3.728 MByte pro Sekunde geboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen ungepufferten ("unbuffered") DDR466-Speichermodule sollen eine Zugriffszeit von 4,3 ns bei einer CAS Latency (CL) von 2,5 haben. Wie viele DDR400-fähige Mainboards auch mit DDR466-Speicher zurande kommen, wird sich zeigen müssen.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Laut TwinMOS wird es mit DDR-1-Speichern nicht viel höher gehen, der einzige Weg, um über 250 bzw. 500 MHz DDR-Takt zu gelangen, soll ein Wechsel der Speicher-Verpackung auf BGA (Ball Grid Array) oder CSP (Chip Scale Packaging) sein. Allerdings wird der bereits im Grafikkartenbereich vonstatten gehende Wechsel von DDR-1- auf die leistungsfähigere und für höhere Taktraten ausgelegte DDR-2-Speichertechnik auch im Mainboard-Bereich nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

TwinMOS wird die für Ende März 2003 angekündigten DDR466-SDRAM-Module auf der CeBIT 2003 in Halle 22 am Stand C04 vorstellen. Wie viel die Speichermodule voraussichtlich kosten werden, hat TwinMOS leider noch nicht angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

Charly 08. Okt 2003

Gude leute ich muss die thematik nochmal beleben, bin doch noch ein grünschnabel, der...

kalle 10. Jul 2003

Hallo, nein der Athlon 3200+ ist auch schon auf dem Markt mit 400Mhz FSB. Doch kannst du...

destroy57 28. Mai 2003

Hi,da muss ich zustimmen,habe auch XP2000+,Apacer 3200 CL3 und mit dem KT400 einen fsb...

hoshy07 12. Mär 2003

cpu+ram synchron laufen lassen,cpu (athlon) multi runter+fsb rauf: bei mir laufen twinmos...

~BoZe~ 09. Mär 2003

das bringt viel?... wieso bringt dir das soo viel wenn dein speicher dem prozzi...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /