Abo
  • Services:

AdLink erreicht Gewinnschwelle auf EBITDA-Basis

Online-Werbevermarkter mit minimal positivem EBITDA-Ergebnis

Der Online-Werbevermarkter AdLink Internet Media hat im vierten Quartal 2002 die Gewinnschwelle auf EBITDA-Basis erreicht. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz auf 11,6 Millionen Euro im vierten Quartal 2002 von 7 Millionen Euro im vierten Quartal 2001. Dies bedeutet ein Plus von 65,7 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EBITDA im vierten Quartal 2002 ist mit 44.000 Euro erstmalig positiv. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum betrug der Verlust nach EBITDA noch 1,9 Millionen Euro. Ein wesentlicher Faktor für die positive Geschäftsentwicklung sei die Steigerung der Rohmarge nach US GAAP auf 26,0 Prozent. Auch der Cash-Flow habe sich positiv entwickelt.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Die liquiden Mittel nahmen erstmals seit dem Börsengang um 175.000 Euro im vierten Quartal 2002 zu. In der Vorjahresperiode betrug der Mittelabfluss noch 4 Millionen Euro. Das EBT in Höhe von minus 3,4 Millionen Euro im vierten Quartal 2002 wurde durch nicht cash-wirksame Sonderabschreibungen in Höhe von 2,97 Millionen Euro negativ beeinflusst. Der Grund sind vor allem Wertberichtigungen auf Firmenwerte und Sachanlagen.

Der Gesamtjahresumsatz in 2002 betrug 39,2 Millionen Euro nach 24,5 Millionen Euro im Vorjahr und konnte somit um 60 Prozent gesteigert werden. Das vorläufige EBITDA-Ergebnis (vor Restrukturierungskosten) beträgt minus 3,7 Millionen Euro für 2002 und entwickelte sich im Vergleich zu den minus 13,1 Millionen Euro der Vorjahresperiode positiv. Das vorläufige EBT-Ergebnis konnte in 2002 trotz der Sondereinflüsse auf 8,5 Millionen Euro von minus 19,8 Millionen Euro im Vorjahr verbessert werden.

Durch die positive Cash-Flow-Entwicklung liegt der Bestand an liquiden Mitteln zum 31. Dezember 2002 bei 8,9 Millionen Euro.

"AdLink hat mit dem Break Even den Grundstein für eine weitere profitable Entwicklung in einem unverändert attraktiven Wachstumsmarkt gelegt. Wir sehen diesen Schritt als Meilenstein und Neuanfang, wenngleich das Werbeumfeld in 2003 angespannt bleibt", kommentiert Michael Kleindl, CEO der AdLink Internet Media AG.

Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft Response Republic will AdLINK zudem europaweit seine Aktivitäten im Bereich des digitalen Direktmarketings ausbauen.

AdLink ist Partner von Golem.de


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /