• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla veröffentlicht MacOS-X-Browser Camino 0.7

Neuer "Leichtgewicht"-Browser mit zahlreichen Neuerungen

Kurz nach der Umbenennung des Chimera-Browsers steht bereits die Version 0.7 von Camino für MacOS X zum Download bereit. Die neue Version bringt zahlreiche Neuerungen und soll stabiler laufen sowie Programmfehler beheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Camino 0.7 erhielt einen überarbeiteten Download-Manager, in dem alle Downloads erscheinen, um die Anzahl der Fenster zu reduzieren. Auf Wunsch werden Downloads automatisch ohne Rückfrage auf der Festplatte abgelegt. Die History mit den besuchten Seiten erscheint nun in der Sidebar und soll deutlich zügiger zu Werke gehen.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz

Camino verträgt sich ab sofort mit dem URL Manager Pro und bietet neue Toolbar-Icons, um etwa Links direkt an einen beliebigen E-Mail-Client zu übermitteln. Bilder können in die Zwischenablage kopiert oder per Drag-and-Drop zu anderen Applikationen übermittelt werden, was auch für Links gilt. Lesezeichen exportiert Camino als HTML-Datei und Tab-Gruppen konvertiert die Software in normale Verzeichnisse und zurück. Beim Öffnen eines Lesezeichens erscheint nun automatisch ein neues Unterfenster (Tab) im Browser.

Zudem lassen sich Inhalte von Shockwave Director im Browser anzeigen und die Kontextmenüs von Plug-Ins erscheinen fehlerfrei. Für die Anzeige von lokalen FTP- und Web-Servern verwendet der Browser die Rendezvous-Technik von MacOS X. Schließlich wurden zahlreiche kleinere Programmfehler behoben und die Unterstützung für die Auto-Konfiguration der Proxy-Einstellungen eingefügt.

Camino nutzt Mozillas Rendering-Engine Gecko und bettet diese in eine Cocoa-Oberfläche ein. Damit verfolgen die Entwickler das Ziel, einen "leichtgewichtigen" Browser auf Mozilla-Basis für MacOS X zu schaffen, ähnlich wie es Galeon für Linux, K-Meleon für Windows oder zuletzt der Cross-Plattform-Ansatz Phoenix tun.

Camino 0.7 steht ab sofort für MacOS X kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /