Abo
  • Services:

Infineon übernimmt MorphICs Technology

Akquisition stärkt Infineons Position im 3G-Bereich

Infineon Technologies übernimmt die MorphICs Technology Inc. mit Sitz in Campbell/Kalifornien. Mit der Akquisition will Infineon seine Position im 3G-Bereich stärken und erweitert sein IP-Portfolio bezüglich Multi-Standard-Mobilfunklösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus vervollständigt Infineon durch die Übernahme seine Produktpalette um programmierbare Chips zur digitalen Basisbandsignalverarbeitung und deckt damit im Infrastrukturbereich die komplette Signalverarbeitungskette von der Antenne bis zum Kernnetz ab. Der Abschluss der Transaktion erfolgt voraussichtlich zum 31. März 2003. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. JSP International GmbH & Co. KG, Deutschland, Frankreich
  2. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt

Die Übernahme ist ein weiterer Schritt bei der Umsetzung von Infineons Strategie Agenda 5-to-1, nach der das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zum weltweit führenden Anbieter von Gesamtlösungen im Halbleitergeschäft werden will.

Das 1998 gegründete Unternehmen MorphICs ist ein im Silicon Valley ansässiges Entwicklungsunternehmen im Halbleiterbereich ohne eigene Fertigung und beschäftigt derzeit ca. 30 Mitarbeiter. MorphICs Kerntechnologie erlaubt eine Implementierung von programmierbaren Multi-Standard-Plattformen für 3G/WLAN-Systeme. Das Unternehmen bemustert zur Zeit seinen Signalprozessor für Basisstationen, der jetzt für Pilotprojekte in kommerziellen Mobilfunknetzen eingesetzt wird. "Von der Kombination unseres Know-hows mit Infineons führender Expertise im Mobilfunklösungsgeschäft erwarten wir weitreichende Synergien", erklärte Dr. Ravi Subramanian, Präsident und CEO von MorphICs. "Dank unserer Kerntechnologie und den Stärken von Infineon in der Mobilkommunikation und im Sicherheitsbereich sind wir einzigartig positioniert, um integrierte Lösungen sowohl für Infrastruktur- als auch für Endgeräteanwendungen zu liefern."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /