Abo
  • Services:

Vorlese-Scannereinheit für Sehbehinderte

VIA Epia Mini-ITX Mainboard und Scanner in einem

Von der Firma HedoScan wurde ein System zur Schrifterkennung für Sehbehinderte entwickelt, das auf dem VIA EPIA Mini-ITX Mainboard basiert. Es soll für sehbehinderte oder blinde Anwender Bücher, Zeitungen oder andere Schriftdokumente einscannen und vorlesen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der HedoScan K vereint Scanner und Kleincomputer in einem kompakten Gerät, das gedruckten Text automatisch erfasst und per Sprachausgabe über die integrierten Lautsprecher vorliest. Das Gerät läuft unter Microsoft Windows mit der Software Fine Reader 5.0 für die Schrifterkennung und Talk Master 4.0 als Sprachausgabe.

HedoScan K
HedoScan K
Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Auf Abmessungen von 42 cm x 37 cm x 9 cm und mit einem Gewicht von 4 kg befinden sich Scanner, VIA Epia 800 Mini-ITX Mainboard, eine hardwarebasierte Sprachausgabe und nicht zuletzt die eingebauten Lautsprecher und ein Mikrofon. Das System wird von einem externen 70-Watt-Netzteil versorgt und kommt daher ohne interne Lüfter aus. Das Gerät greift auf eine 2,5-Zoll-Festplatte zurück.

Nachdem man ein Dokument in den A4-300-dpi-Scanner gelegt hat, entziffert das HedoScan K auf Knopfdruck dieses Dokument und die OCR-Schrifterkennung wandelt es in eine reine Textdatei um. Dieser Text kann nun über eingebauten Lautsprecher vorgelesen werden, wobei eine spezielle Hardware/Softwarelösung zur Sprachsynthese verwendet wird - oder man speichert den Text zuerst als Datei auf der Festplatte ab. Dort finden nach Herstellerangaben bis zu 500.000 Seiten Text für die spätere Verwendung Platz.

Die integrierte Sprachsynthese ist als männliche oder weibliche Stimme konfigurierbar und unterstützt zahlreiche Sprachen wie Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch. Alle Kontrollfunktionen für das Lesen sind über Tasten am Vorderteil des Gerätes zugänglich. Die Software kann einen Text kontinuierlich, wortweise, satzweise oder seitenweise vorlesen oder auch einzelne Wörter buchstabieren lassen. Die OCR-Software erkennt nach Herstellerangaben mehrspaltige Texte und solche mit wechselndem Zeichensatz. Ein besonderer Scanner für Bücher und ein Braille-Terminal stehen ebenfalls zur Verfügung.

Das HedoScan K kann zum Preis von 3.650,- Euro bei der HEDO Reha-Technik GmbH bezogen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /