Abo
  • Services:
Anzeige

Vorlese-Scannereinheit für Sehbehinderte

VIA Epia Mini-ITX Mainboard und Scanner in einem

Von der Firma HedoScan wurde ein System zur Schrifterkennung für Sehbehinderte entwickelt, das auf dem VIA EPIA Mini-ITX Mainboard basiert. Es soll für sehbehinderte oder blinde Anwender Bücher, Zeitungen oder andere Schriftdokumente einscannen und vorlesen können.

Anzeige

Der HedoScan K vereint Scanner und Kleincomputer in einem kompakten Gerät, das gedruckten Text automatisch erfasst und per Sprachausgabe über die integrierten Lautsprecher vorliest. Das Gerät läuft unter Microsoft Windows mit der Software Fine Reader 5.0 für die Schrifterkennung und Talk Master 4.0 als Sprachausgabe.

HedoScan K
HedoScan K

Auf Abmessungen von 42 cm x 37 cm x 9 cm und mit einem Gewicht von 4 kg befinden sich Scanner, VIA Epia 800 Mini-ITX Mainboard, eine hardwarebasierte Sprachausgabe und nicht zuletzt die eingebauten Lautsprecher und ein Mikrofon. Das System wird von einem externen 70-Watt-Netzteil versorgt und kommt daher ohne interne Lüfter aus. Das Gerät greift auf eine 2,5-Zoll-Festplatte zurück.

Nachdem man ein Dokument in den A4-300-dpi-Scanner gelegt hat, entziffert das HedoScan K auf Knopfdruck dieses Dokument und die OCR-Schrifterkennung wandelt es in eine reine Textdatei um. Dieser Text kann nun über eingebauten Lautsprecher vorgelesen werden, wobei eine spezielle Hardware/Softwarelösung zur Sprachsynthese verwendet wird - oder man speichert den Text zuerst als Datei auf der Festplatte ab. Dort finden nach Herstellerangaben bis zu 500.000 Seiten Text für die spätere Verwendung Platz.

Die integrierte Sprachsynthese ist als männliche oder weibliche Stimme konfigurierbar und unterstützt zahlreiche Sprachen wie Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch. Alle Kontrollfunktionen für das Lesen sind über Tasten am Vorderteil des Gerätes zugänglich. Die Software kann einen Text kontinuierlich, wortweise, satzweise oder seitenweise vorlesen oder auch einzelne Wörter buchstabieren lassen. Die OCR-Software erkennt nach Herstellerangaben mehrspaltige Texte und solche mit wechselndem Zeichensatz. Ein besonderer Scanner für Bücher und ein Braille-Terminal stehen ebenfalls zur Verfügung.

Das HedoScan K kann zum Preis von 3.650,- Euro bei der HEDO Reha-Technik GmbH bezogen werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel
  4. BST eltromat International GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  2. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  3. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  4. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  5. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  6. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  7. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  8. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  9. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  10. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Keridalspidialose | 11:16

  2. Re: Laaangweilig

    david_rieger | 11:14

  3. Re: für Videos und TV, nicht für den PC

    Azzuro | 11:14

  4. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    |=H | 11:14

  5. Re: das wird nix solange...

    Dwalinn | 11:12


  1. 10:48

  2. 10:26

  3. 10:20

  4. 10:12

  5. 09:59

  6. 09:01

  7. 08:58

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel