• IT-Karriere:
  • Services:

Kyocera mit zwei neuen Finecam-Digitalkameras

3- und 4-Megapixel-Geräte mit großem Display

Zur CeBIT 2003 bringt Kyocera zwei neue Digitalkameras seiner Finecam-Modellreihe. Beide Geräte verfügen trotz ihrer geringen Abmessungen über ein 2,5-Zoll-LC-Display, das auch die Betrachung der Motive und Menüs bei starkem Sonnenlicht zulassen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verwendeten LC-Displays mit "Day Fine"-Technologie haben eine doppelt so starke Hintergrundbeleuchtung wie bisherige Modelle und eine Auflösung von 474 x 234 Pixeln. Ob darunter die Akkulaufleistung leiden muss, teilte Kyocera leider nicht mit.

Kyocera Finecam L4v
Kyocera Finecam L4v
Stellenmarkt
  1. sunzinet, Köln, Paderborn
  2. ERGO Group AG', Düsseldorf

Die L4v besitzt 4 Megapixel Auflösung (1/2,5-Zoll-Interlace-CCD), während die preisgünstigere L3v nur über 3,2 Megapixel (1/ 2,7"-Interlace-CCD) verfügt. Beide Kameras messen 112,5 x 54,5 x 35 mm (B x H x T) und können wahlweise mit Lithium-Ionen-CR-V3-Batterien oder auch mit Akkus im Mignon-Format (Typ AA) betrieben werden. Die Kameras wiegen 170 g.

Das Kyocera-Objektiv der Finecam L4v mit 3fach optischem und 4fach digitalem Zoom verfügt über eine Brennweite von 5,8 bis 17,4 mm bei f/2,8-4,7. Die Werte entsprechen 35 bis 105 mm im 35-Millimeter-Format bei der L4v und 38 bis 115 Millimeter bei der L3v. Die kleine Schwester Finecam L3v verfügt neben dem gleichen optischen nur über ein 2faches digitales Zoom.

Die Entfernungsmessung erfolgt automatisch (Video-AF) oder manuell. Der CCD-gesteuerte elektronische Verschluss erlaubt Belichtungszeiten zwischen 1/2000 bis 8 Sekunden. Dazu kommt noch ein integrierter Blitz mit einer Reichweite von bis zu 2,5 Metern, der sich wahlweise vollautomatisch dazuschaltet oder als Tages-Aufhellblitz manuell dazu- bzw. abgeschaltet werden kann.

Kyocera Finecam L4v von hinten
Kyocera Finecam L4v von hinten

Aufgenommene Fotos werden im JPEG-Format auf einer SD-Speicherkarte oder MultiMediaCard gespeichert und können so per Kartenleser oder über die in der Kamera integrierte USB-1.1-Schnittstelle auf den Computer übertragen werden. Eine 16-Megabyte-SecureDigital-Karte liegt bei. Die Kameras können Videoaufzeichnungen bis zu 120 Sekunden bei 160 x 120 Pixel im AVI-Format vornehmen oder Ton bis 30 Sekunden pro Bild im WAV-Format hinzufügen.

Die Finecam L4v soll 599,- Euro kosten und wie die Finecam L3v (499,- Euro) ab Mitte April 2003 im Handel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...

Markus 14. Sep 2004

Hallo ! Leider kannich das gleiche bestätigen: Die Kyocera Finecam L4V ist ein wahrer...

Schulz 19. Jul 2003

Vor 4 Wochen habe ich mir die Finecam L4v zugelegt. Die Kamera ist super ohne Frage - nur...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ hat 50 Millionen Abonnenten weltweit
  2. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  3. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


      •  /