Abo
  • Services:

Nachfolger des GameCube enthüllt? (Update)

Schweizer Website zeigt Bilder vom "Nexus"

Glaubt man der Schweizer Website futurebytes.ch, stehen das Design und die Ausstattung des GameCube-Nachfolgers bereits fest. Das Magazin demonstriert nicht nur Bilder der neuen Konsole, die auf den Namen Nexus hören soll, sondern nennt auch detaillierte technische Spezifikationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach würde der Nexus, wie auch schon der GameCube, vor allem auf Technologie von IBM und ATI setzen - als Prozessor fungiere etwa ein G4 "Gekko II" mit 2,07 GHz.

Der auf Futurebytes enthüllte 'Nexus'
Der auf Futurebytes enthüllte 'Nexus'
Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt

Die Nachricht wirkt wie eine Ente, schließlich scheint es zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich, dass Nintendo Design und Technik der neuen Konsole bereits fertig entwickelt hat. Analysten gehen bisher davon aus, dass frühestens 2005 der Nachfolger des GameCube erscheinen könnte - das auf Futurebytes gezeigte Produktblatt ist also wohl eher dem Reich der Fantasie eines Nintendo-Fans zuzuordnen.

Update:
Mittlerweile hat Nintendo gegenüber Golem.de die Gerüchte ausdrücklich dementiert - es handelt sich also definitiv um eine Fälschung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,66€
  2. 5,99€
  3. 9,99€

ghost 10. Mär 2003

PS3 wird keine reine IBM CPU bekommen, sondern die "Cell" CPU von IBM, Sony and Toshiba...

chojin 07. Mär 2003

Hehe, du solltest einfach deinen Text nochmal kurz _vor_ dem Abschicken lesen, das...

Hans-Jörg Stangor 07. Mär 2003

Der Nexus ist kein Fake, aber auch nicht ein Nintendo-Entwurf. Der Spiele-Dienst IGN hat...

fake 07. Mär 2003

das ist sehr wohl ein fake denn anhand des "fotos" erkenn ich sofort das es sich da nur...

Joe 07. Mär 2003

Stimmt, den Fake hab ich schon vor einiger Zeit gesehen...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /