Abo
  • Services:

Spieletest: Virtua Tennis - Auch auf dem GBA nahezu perfekt

Tennisspiel nun auch für Nintendos Handheld verfügbar

Egal ob auf der Dreamcast, der PlayStation 2 oder dem PC - Virtua Tennis bzw. der Nachfolger Virtua Tennis 2 stellt das Nonplusultra in Sachen Tennis-Simulation dar. Ab sofort ist das erfolgreiche Sport-Spiel auch für den Game Boy Advance verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Virtua Tennis bereits auf einer anderen Plattform gespielt hat, wird sich auch auf dem GBA schnell zurechtfinden. Neben einem schnellen Übungsspiel sind auch Turniere oder gleich die World Tour möglich, gespielt wird dabei sowohl auf Rasen als auch auf Hartplatz und Sand.

Virtua Tennis (GBA)
Virtua Tennis (GBA)
Stellenmarkt
  1. ERF Medien e.V., Wetzlar
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Will man nicht auf einen der zehn verfügbaren Charaktere zurückgreifen, kann man sich auch ein eigenes Alter Ego basteln und damit auf den Platz gehen. Die Steuerung ist so simpel wie genial, zwei Buttons und das Richtungskreuz reichen, um die Bälle gefühlvoll und platziert spielen zu können - auch auf dem GBA ist die Steuerung von Virtua Tennis ein Musterbeispiel für leicht zugängliche Komplexität.

Virtua Tennis (GBA)
Virtua Tennis (GBA)

Kleinere, witzige Mini-Games lockern den Turnier-Alltag auf: Mal übt man den Aufschlag, indem man auf Hühnereier zielt, ein anderes Mal versucht man sich im Scheibenschießen mit der Filzkugel. Natürlich bietet Virtua Tennis auch einen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Titel, allerdings braucht jeder Mitspieler neben dem Link-Kabel auch ein eigenes Modul. Auch grafisch ist Virtua Tennis gelungen, die Ball-Geräusche und die leicht kratzigen Schiedsrichter-Ansagen tragen zudem zur guten Spielatmosphäre bei.

Fazit:
Segas Klassiker Virtua Tennis enttäuschte bisher auf keiner Plattform, und auch auf dem GBA erobert das Spiel den Genre-Thron. Kurz und knapp: Wer unterwegs Tennis spielen will, kann keine bessere Wahl treffen als dieses Modul.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433,00€ (Bestpreis!)
  2. 481,00€ (Bestpreis!)
  3. 554,00€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /