Abo
  • Services:
Anzeige

Mpio bringt Mini-MP3-Player

FL100 und FD 100 vorgestellt

Mit dem FL100 und dem FD 100 zeigt der südkoreanische Hersteller mpio zwei neue kompakte MP3-Player auf der CeBIT 2003. Der FL 100 beeindruckt dabei vor allem auf Grund seiner sehr kompakten Ausmaße.

Anzeige

Mit Maßen von 4 x 8 x 1,4 cm und einem Gewicht von 40 Gramm (ohne Batterie) lässt sich das Gerät problemlos in jeder Jackentasche verstauen. Ausgestattet ist das Gerät mit bis zu 256 MByte internem Speicher, einem UKW-Radio, einem hintergrundbeleuchteten Display und der Möglichkeit zur Sprachaufnahme. Der Anschluss an den PC erfolgt per USB.

Mpio FL 100
Mpio FL 100

Der Speicher des FL 100 kann durch MultiMedia- oder SD-Card aufgestockt werden. Abgespielt werden MP3- und WMA-Files; acht Equalizer-Voreinstellungen sowie die mitgelieferten Ohrhörer sollen für einen guten Sound sorgen. Mit einer AAA-Batterie (Micro) bringt es der Player auf eine Spielzeit von zehn Stunden. Auch als mobiler Datenträger kann das Gerät genutzt werden. Zum Lieferumfang des FL 100 gehören Ohrhörer, eine Software-CD, ein Gürtelclip, ein Schutzcase, ein USB-Kabel und eine Batterie. Die 128-MByte-Variante des FL 100 ist ab sofort zum Preis von 245,- Euro erhältlich, die 256-MByte-Version kostet 329,- Euro. Zum Player mit 64 MByte konnte uns Mpio keinen Preis nennen.

Der quadratische FD 100 ist etwas größer (Breite und Länge 6,6 cm) und verfügt über bis zu 256 MByte internen Speicher, der sich per Smart Media Cards um weitere 128 MByte erweitern lässt. Auch hier gehören ein UKW-Radio und eine Diktiergerätefunktion zu den Ausstattungsmerkmalen, hinzu kommt noch eine Fernbedienung. Mit einer Mignon-Batterie kann der Player etwa 20 Stunden lang betrieben werden.

Mpio FD 100
Mpio FD 100

Der Anschluss erfolgt ebenfalls per USB (Windows 98, 2000, XP und MacOS-X-Unterstützung), abgespielt werden MP3- und WMA-Files, und auch dieser Player kann als mobiler Datenträger genutzt werden. Das Gerät wird in drei Farben (Rot, Blau und Silber) und drei Speichervarianten (64, 128, 256 MByte) angeboten. Ausgeliefert wird der FD 100 mit Ohrhörern, Software-CD, Gürtelclip, Schutzcase, USB-Kabel und Batterie. Der Preis der ab sofort erhältlichen Player liegt bei 285,- Euro (128 MByte) bzw. 369,- Euro (256 MByte). Auch hier konnte uns Mpio keinen Preis für die ebenfalls erhältliche 64-MByte-Version nennen.


eye home zur Startseite
tom 08. Jun 2003

Hallo, sagt mal Ihr FD100-Besitzer, wie ist eigentlich der Radioempfang. Ich habe einen...

tom 08. Jun 2003

Hallo, sagt mal Ihr FD100-Besitzer, wie ist eigentlich der Radioempfang. Ich habe einen...

JOJODAT 11. Mai 2003

HI ! Leute wenn ihr die Dinger wirklich billig bekommen wollt geht mal auf ne...

A-WAX 07. Mai 2003

Yo, hab mir den MPIO FL 100 vor ein paar tagen geholt. die 128er variante für 199,-.das...

Gismo 07. Mai 2003

Hallo? Weiss jemand, ob der FD100 (und der FL100) auch VBR-mp3 abspielen kann? Gibt es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Saacke GmbH, Bremen
  2. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. TGE - gTrägergesellschaft mbH, Neumarkt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 17,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  2. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  3. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  4. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  5. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  6. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  7. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  8. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  9. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  10. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Nürnberger Nachrichten heute

    Icestorm | 08:23

  2. Die Kabine

    feierabend | 08:15

  3. Re: Ein anderes krasses Fallbeispiel, passiert...

    mty | 08:12

  4. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    Niaxa | 08:08

  5. Re: Zwei-Augen-Gespräche

    jg (Golem.de) | 08:00


  1. 07:33

  2. 07:14

  3. 18:40

  4. 17:11

  5. 16:58

  6. 16:37

  7. 16:15

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel