Abo
  • Services:

Dell stellt neue Notebooks ab 1.000,- Euro vor

Inspiron 1100 und Inspiron 5100 sollen den Desktop-PC ersetzen

Dell stellt mit dem Inspiron 1100 und Inspiron 5100 zwei neue Notebooks vor, die mit Taktraten von bis zu 2,8 GHz, schneller Grafikkarte, USB-2.0-Schnittstellen und großen Displays einen vollwertigen Desktop-Ersatz darstellen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Inspiron 1100 ist ab 1.043,- Euro zu haben. Im Preis enthalten sind ein Intel-Celeron-Prozessor, 128 MByte Single Channel DDR-SDRAM mit 266 MHz, eine 20-GB-Festplatte, ein 14,1-Zoll-XGA-Display (Auflösung 1.024 x 768 Bildpunkte), Intel-Extreme-Grafik mit bis zu 64 MByte, ein 24fach-CD-ROM-Laufwerk, Touchpad und ein Litium-Ionen-Akku mit 94 Wh. Als Software liegt Windows XP (OEM) in der Home Edition auf einer Recovery CD sowie Works 7.0 (OEM) und Norton Antivirus bei.

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg

Das Inspiron 5100 gibt es mit 2,4-GHz-Prozessor ab 1.275,- Euro. Es ist ebenfalls mit 128 MByte Single Channel DDR-SDRAM mit 266 MHz, einer 20-GB-Festplatte und einem 14,1-Zoll-XGA-Display ausgestattet. Zudem kommt eine 16-MByte-ATI-Mobility-Radeon-7500-Grafikkarte zum Einsatz und auch eine Firewire-Schnittstelle ist vorhanden.

Beide Inspiron-Notebooks besitzen standardmäßig zwei USB-2.0-Anschlüsse, TV-Ausgang, Modem und Netzwerk. Zudem können Anwender zwischen 14- oder 15-Zoll-Displays wählen und verschiedene optische Laufwerke und Festplatten aussuchen.

Die integrierten Hochleistungsakkus sollen zusammen mit speziellen Stromsparmechanismen Akku-Laufzeiten von über drei Stunden erlauben. Ein besonders kräftiges Netzteil soll darüber hinaus für ein schnelles Laden des 12-Zellen-Akkus sorgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Gerks 06. Mär 2003

Die Versandkosten bei DELL liegen bei Desktop PCs und Notebooks schon seit eh und je bei...

Für'n A.... 05. Mär 2003

Also, wenn ich da die Versandkosten sehe ...lächerlich ! Das Gerät billig anbieten und...

Alexander Berres 05. Mär 2003

aber auf steht doch "jetzt ab 1199 Euro inkl. MwSt., zzgl. 75,40 Euro Versand" MFG...

JI (golem.de) 05. Mär 2003

Nein Bruttopreis, also inkl. MwSt. Genau genommen sind es 1042,84 Euro. ...jens

twm 05. Mär 2003

Was seid ihr denn für Witzbolde? sollen die 1043,- der nettopreis sein?


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /