• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Infineon verlagert Firmenzentrale ins Ausland

Entscheidung im Aufsichtsrat vermutlich noch in diesem Jahr

Das börsennotierte Halbleiterunternehmen Infineon will seinen Firmensitz ins Ausland verlagern, das berichtet der Stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Es sei an den Finanzexperten des Unternehmens zu bestimmen, ob die Schweiz, Singapur oder die USA als neue Heimat geeignet sind, berichtet das Hamburger Magazin.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ich könnte mir vorstellen, dass die Entscheidung noch dieses Jahr in den Aufsichtsrat kommt", zitiert das Blatt den Vorstandsvorsitzender von Infineon, Ulrich Schumacher. "Es geht um unsere Wettbewerbsfähigkeit. Ich gebe mein Geld lieber für Forschung, Entwicklung und gute neue Mitarbeiter aus als für hohe Steuern."

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

In Deutschland sollen rund 15.000 Arbeitsplätze "trotz ungünstiger Lohn- und Lohnnebenkosten" erhalten bleiben: "Das ist unser Beitrag für den Standort Deutschland."

Der Infineon-Chef plane darüber hinaus aber weitere drastische Veränderungen: Er plane, künftig Jahr für Jahr konzernweit den fünf Prozent schwächsten Mitarbeitern zu kündigen, so der Stern. Erreichen will Schumacher dies über Aufhebungsverträge oder, als letztes Mittel, verhaltens- oder personenbedingte Kündigungen. Laut Stern ist ein Teil des Betriebsrats von Infineon bereit, über die Fünf-Prozent-Regel zu verhandeln.

"Wenn die Tarifpartner drei Prozent mehr verlangen, bin ich bereit, vier zu geben. Aber nur, wenn wir selbst entscheiden können, wer im Unternehmen wie viel Zuschlag bekommt. Unsere Philosophie ist, dass Leistung honoriert wird", so Schumacher im Stern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 27,99€
  3. 25,99€
  4. 9,49€

Eurit 11. Mär 2003

sorry für die späte antwort... wieviel steuern die bekommen haben weiss ich nicht. aber...

ibmisout 09. Mär 2003

Wielviel Subventionen hat Infinion vom Statt kassiert ? Wieviel Steuern ahben die bezahlt ?

Eurit 08. Mär 2003

Ja, mit vielem hast du recht. vor allem verantwortung will keiner übernehmen.

Christoph Moder 08. Mär 2003

Genau das ist IMHO ein ziemlich deutsches Problem: wenn die Lage mal wieder schwierig...

Eurit 06. Mär 2003

Oh, ich denke nicht in Monatsabschnitten. Die Zahl der ALO´s wird noch über die 5 Mio...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /