Abo
  • Services:
Anzeige

Zwei neue PalmOS-PDAs für Einsteiger von Sony angekündigt

SJ22: 16 MByte, 33 MHz; SJ33: 16 MByte, 66 MHz, MP3-Player

Im April 2003 bringt Sony mit dem SJ22 ein neues Clié-Modell für Einsteiger auf den Markt, das ein Farb-Display und einen Steckplatz für Memory Sticks bietet. Zudem kommt der bereits seit Anfang des Jahres in den USA erhältliche Clié SJ33 auch nach Deutschland. Das ebenfalls für Einsteiger gedachte Gerät besitzt einen MP3- und ATRAC3-Player samt passenden Kopfhörern.

Anzeige

Clié SJ22
Clié SJ22
Der mit PalmOS 4.1 ausgerüstete Clié SJ22 beherbergt einen mit 33 MHz getakteten Dragonball-Prozessor und 16 MByte RAM. Über einen Steckplatz für den Memory Stick lässt sich der Speicher erweitern. Das TFT-Display zeigt bei einer Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten 65.536 Farben. Zudem bietet das Gerät eine Infrarot-Schnittstelle und ein Drehrad (Jog-Dial). Akku-Typ und Laufzeit gab der Hersteller nicht an. Dem Gerät liegen die Sony-typischen Applikationen PictureGear Pocket und Photostand für die Bearbeitung von Bildern bei.

Clié SJ33
Clié SJ33
Auch der SJ33 besitzt 16 MByte RAM, PalmOS 4.1, ein TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln bei 65.536 Farben sowie einen Steckplatz für Memory Sticks. Aber anders als im kleineren SJ22 besitzt der große Bruder eine schnellere Dragonball-CPU, die auf eine Taktrate von 66 MHz kommt.

Die vorinstallierte MP3-Player-Software des SJ33 spielt auch ATRAC3-Daten ab und gibt diese wahlweise über Lautsprecher oder die mitgelieferten Kopfhörer aus. Ohne Display-Beleuchtung soll der Lithium-Ionen-Akku bis zu zehn Stunden durchhalten, während sich die Laufzeit mit Hintergrundbeleuchtung auf vier Stunden reduziert.

Außerdem besitzt der 73,4 x 107,8 x 22 mm messende und 172 Gramm wiegende PDA eine Infrarotschnittstelle und ein Drehrad (Jog-Dial) für eine bequeme Einhandbedienung. Zum Lieferumfang des Clié SJ33 gehört neben den üblichen PIM-Applikationen zur Adress- und Terminverwaltung auch die Office-Suite Documents To Go 5.0, um Word- und Excel-Dateien bearbeiten zu können, sowie weitere kleine Tools.

Sony will den SJ33 noch im März 2003 zum Preis von 350,- Euro in den Farben Schwarz und Azurblau in den Handel bringen. Im April 2003 soll der Clié SJ22 zum Preis von 250,- Euro folgen. Beide Modelle stellt Sony auch auf der CeBIT 2003 am Stand C02 in Halle 2 aus.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    FreierLukas | 22:18

  2. Was hat das mit dem Artikel zu tun?

    pommesmatte | 22:18

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    Yash | 22:18

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    mortates | 22:15

  5. Re: Bitte endlich mehr 10Gbit ports am Mainboard

    honna1612 | 22:04


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel