Abo
  • Services:

Sony Ericsson stellt Musik-Player mit Bluetooth vor

Kombinierte PC-Karte für GPRS, HSCSD und WLAN angekündigt

Sony Ericsson stellt mit dem HBM-30 seinen ersten drahtlosen Music-Player vor, der Musikdaten auf einem Memory Stick Duo mit 64 MByte speichert und die Formate MP3 und ATRAC3 wiedergeben kann. Zudem kündigte das Unternehmen eine kombinierte GPRS/HSCSD/WLAN-Karte an.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einem Telefonanruf wird die Musik des HBM-30 unterbrochen, auf dem Display erscheint nun statt des Musiktitels der Name oder die Telefonnummer des Anrufers. Per Tastendruck kann das Gespräch jetzt angenommen oder abgelehnt werden. Dabei funktioniert das Gerät zugleich als kabellose Freisprecheinrichtung.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Der HBM-30 bietet eine direkte Aufnahmefunktion, kann aber auch Musiktitel direkt vom PC auf Memory Stick speichern, Memory Stick Slot oder Adapter am PC vorausgesetzt. Der Music-Player wird mit Stereo-Kopfhörern von Sony und einem 64 MByte-Memory Stick Duo ausgeliefert.

Mit der GC79 stellte Sony Ericsson zudem eine neue GPRS/WLAN-PC-Karte für mobile Rechner vor. Sie unterstützt neben GPRS und HSCSD auch WLAN nach IEEE 802.11b. Die GC79 soll im zweiten Quartal 2003 in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Nordamerika erhältlich sein.

Technische Details und Preise für beide Geräte konnte Sony Ericsson auch auf Nachfrage nicht nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,99€

Sly 14. Okt 2003

Ich hab den HBM-30 für 249 € bei e-bay gesehen.

Daniel Schleider 15. Sep 2003

Gerade habe ich einen Preis bekommen! Das kleine Wunderding wird bei 190 ? (zzgl MwSt...

Inotomi 04. Mär 2003

Hallo! Schau unter www.sonyericsson.com unter "Press" nach. Ist allerdings alles auf...

KoTxE 04. Mär 2003

Hast du mal einen Link wo du die Info herhast? Würd mich gern mal näher mit dem Ding...

Bjoern 04. Mär 2003

Das ganze ist ein Mp3-Player, der mittels Bluetooth mit dem Handy verbunden ist...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /