Abo
  • Services:

Sony Ericsson stellt T610 mit Digitalkamera vor (Update)

Externes Blitzlicht als Zubehör für T610; Bluetooth integriert

In Berlin stellte Sony Ericsson mit dem T610 ein TriBand-Handy mit integrierter Digitalkamera vor, an das ein Blitzlicht angeschlossen werden kann, um auch bei widrigen Lichtverhältnissen ordentliche Fotos schießen zu können. Allerdings wird das Blitzlicht nur als separates Sonderzubehör angeboten und gehört nicht zum Lieferumfang des Geräts.

Artikel veröffentlicht am ,

T610
T610
Die geknipsten Bilder zeigt das Farb-Display des T610 mit maximal 65.536 Farbtönen bei einer Auflösung von 128 x 160 Bildpunkten an. Die Linse der Digitalkamera sitzt auf der Gehäuserückseite, so dass das Display bequem als Sucher fungiert. Das Objektiv besitzt eine Brennweite von 33 mm bei F 1:2,8.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

T610
T610
Das TriBand-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz und unterstützt den GPRS-Datendienst. Über eine so genannte QuickShare-Funktion lassen sich Bilder und andere Daten per Bluetooth, Kabel oder Infrarot mit anderen Geräten austauschen, verspricht der Hersteller. Zudem unterstützt das Handy Java, SMS sowie MMS und bietet eine Infrarot-Schnittstelle.

Über WAP 2.0 lassen sich entsprechende Internetseiten mit dem Gerät abrufen, während E-Mails über einen entsprechenden Client versendet und empfangen werden können. Das 102 x 44 x 19 mm kleine und 95 Gramm leichte Handy soll mit einem Lithium-Polymer-Akku eine beachtliche Sprechzeit von 14 Stunden erreichen und knapp 14 Tage im Stand-by-Modus arbeiten.

Sony Ericsson will das T610 im zweiten Quartal 2003 in den drei Farben Blau, Rot und Silber zum Preis von rund 600,- Euro ohne Mobilfunkvertrag auf den Markt bringen. Das Blitzlichtmodul MPF-10 wird als Zubehör angeboten und gehört nicht zum Lieferumfang.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,95€
  2. 26,99€
  3. 69,95€
  4. (-50%) 29,99€

vermutlich ein... 27. Aug 2005

Hallo, bist Du Arzt und heisst Christian? Wenn ja ist hier Deine Tochter, die Dich seit...

holger 17. Okt 2003

Wie geht es denn nun, den vodafonmist zu entfernen? Bitte um Antwort


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /