• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Lautlose Radeon-9700-Pro-Grafikkarte von Sapphire

Im Handel ist die "Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate Edition" bisher nur bei wenigen Händlern gelistet, da die Auslieferung erst zur CeBIT 2003 beginnen soll - auf der CeBIT 2003 wird Sapphire die Karte in Halle 23 am Stand A50 demonstrieren. Schuld an der verspäteten Markteinführung in Deutschland war laut Sapphire ein Transportproblem: Die benötigte Spezialverpackung zum Schutz der Kühlkonstruktion stehe erst seit kurzem zur Verfügung. Der empfohlene Verkaufspreis der lautlosen Grafikkarte inklusive dem Spiel "Tony Hawk's Pro Skater 3" und der DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD XP 4.0 liegt dem Hersteller zufolge bei 459,- Euro, zur Ankündigung im November 2002 sprach man noch von 500,- bis 550,- Euro. Der Preis liegt im Handel derzeit zwischen rund 425,- und 470,- Euro zuzüglich Versand. Zum Vergleich: Radeon-9700-Pro-Grafikkarten mit herkömmlicher Lüfterkühlung kosten derzeit zwischen 390,- und 460,- Euro; teilweise auch darunter. Auf Grund von Lieferengpässen muss man dann jedoch mit Wartezeiten rechnen.

Kühlkörper und Heatpipe blockieren einen PCI-Steckplatz
Kühlkörper und Heatpipe blockieren einen PCI-Steckplatz
Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Die alleine schon 400 Gramm schwere Zalman-Heatpipe bekommt man in sehr ähnlicher Form unter der Bezeichnung ZM80A-HP im Handel einzeln für etwa 40,- Euro. Damit können erfahrene Bastler dann auch herkommliche Grafikkarten umrüsten, allerdings bei Verlust der Garantie. Zusätzlich kann laut Zalman auch noch ein Lüfter aufgeschraubt werden, was allerdings nur Übertaktungsfans interessieren dürfte.

Fazit:
Trotz des etwas höheren Preises ist die "Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro Ultimate Edition" für alle diejenigen empfehlenswert, die ihren Rechner leise bekommen möchten, ohne dabei auf hohe 3D-Grafikleistung verzichten zu wollen. Auch nach mehreren Stunden Dauertests bei offenem und geschlossenem PC-Gehäuse ließ sich die Grafikkarte trotz heißer Kühlkörper nicht aus der Ruhe bringen - die von Sapphire zur Kühlung eingesetzte Zalman-Heatpipe konnte überzeugen. Für Übertaktungsfans ist das Produkt allerdings nur dann geeignet, wenn die Innentemperatur des PC-Gehäuses gering gehalten wird und eventuell ein Gehäuselüfter direkt über die Kühlrippen pustet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Lautlose Radeon-9700-Pro-Grafikkarte von Sapphire
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  3. 18,19€

Vicente Villa 15. Mär 2003

Hallo Kann mir Irgendeiner sagen wo man diese Grafikkarte kaufen kann? MFG Vicente Villa

chojin 12. Mär 2003

Du musst wohl deinen Monitor schärfer stellen :) Sehr alt wurde er allerdings dennoch...

franz 12. Mär 2003

Oscar Wilde wurde nur 6 Jahre alt? :-)

Meister Eder 06. Mär 2003

Sehr gut beschrieben. Naja, trotzdem braucht man keinen extra Gehäuselüfter, weil der...

HaHa 06. Mär 2003

Danke für eure Unterstützung, Ich wollte Jon nicht direkt antworten, war mir bei dem Ton...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /