Abo
  • Services:

CF-Karten mit 2 und 4 GByte Speicherkapazität angekündigt

CF-Karten unterstützen Write-Acceleration-Technik

Lexar Media bringt CF-Speicherkarten mit einer Kapazität von 2 GByte sowie 4 GByte und richtet sich damit vor allem an professionelle Nutzer, die hochauflösende Bilddaten unkomprimiert darauf ablegen wollen. So unterstützen beide Karten die Write-Acceleration-Technik. Derzeit sind nur Preise und Verfügbarkeiten für den US-Markt bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die CF-Speicherkarten sollen bei einer Kapazität von 2 GByte respektive 4 GByte eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von 4,8 MByte/sec erreichen. Während die 2-GByte-Variante als Type-I-Karte angeboten wird, gibt es die 4-GByte-Ausführung nur im Type-II-Format.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Beide Karten enthalten ferner die Write-Acceleration-(WA-)Technik, um höhere Datenraten mit entsprechenden Digitalkameras zu erhalten. Derzeit wird die WA-Technik von den Kameras 14n sowie weiteren Profi-Modellen von Kodak und den Nikon-Modellen D1x, D1h sowie D100 unterstützt.

Lexar Media will die CompactFlash-Card im Type-I-Format mit 2 GByte bereits im März 2003 in den USA zum Preis von 699,99 US-Dollar anbieten. Im zweiten Quartal 2003 soll die 4-GByte-Version als Type II folgen, die 1.499,99 US-Dollar kostet. Zum Lieferumfang gehört eine kostenlose Version der Image-Rescue-Software, um verlorene Daten zu retten. Verfügbarkeiten und Preise für den deutschen Markt wurden noch nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Angel 04. Mär 2003

also microdrives kosten nur rund die hälfte. dafür sind sie aber auch störanfälliger (da...

kaja 04. Mär 2003

Und was bitte schön, wenn du auf sowas angewiesen bist? Die einzigste Alternative sind...

NSC 04. Mär 2003

.. dann kauf ich mir lieber was anderes...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /