Abo
  • Services:

Splinter-Cell-Team entwickelt neues Prince-of-Persia-Spiel

"Prince of Persia: The Sands of Time" soll Ende 2003 kommen

Laut Ubi Soft wird das Action-Adventure Prince of Persia bald mit "Prince of Persia: The Sands of Time" fortgesetzt werden. Die Entwicklung übernehmen Jordan Mechner, der Schöpfer von Prince of Persia, und Ubi Softs Produktionsstudio in Montreal, das Tom Clancy's Splinter Cell entwickelte.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit Prince of Persia: The Sands of Time, bündeln Ubi Soft und Jordan Mechner ihr Know-how und Können und hauchen dem Genre Action/Adventure neues Leben ein. Sie erschaffen gemeinsam die vielfältigsten Charaktere, packende Action und einen Plot, der mehr Windungen, Haken und Holzwege aufweist als das exotische, raffiniert konstruierte Schloss im Spiel", verspricht Serge Hascoët von Ubi Soft.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Das Action-Adventure Prince of Persia konnte bereits in den 90er-Jahren mit naturgetreuen Charakter-Animationen, verbunden mit einer Hintergrundgeschichte, aufwarten. 2001 erwarb Ubi Soft die Rechte an der Marke. Die ersten drei Spiele der Serie sollen insgesamt mehr als 3 Millionen Mal verkauft worden sein.

Das nun angekündigte "Prince of Persia: The Sands of Time" spielt vor der Kulisse einer exotisch-geheimnisvollen Welt aus persischer Architektur, Fauna und Trachten. Nachdem sein Vater den Palast des Maharadschas eingenommen hat, benutzt der Prinz - getäuscht von einem hinterhältigen Wesir - einen magischen Dolch und setzt damit die gefährlichen Sands of Time frei, die bis dahin in einer reich verzierten Sanduhr schlummerten. Mit Hilfe einer schönen, geheimnisvollen und möglicherweise nicht ganz vertrauenswürdigen Verbündeten schlüpfen die Spieler laut Ubi Soft in die Rolle des Prinzen und müssen versuchen, die Sands of Time wieder einzufangen und so den Frieden im Land wieder herzustellen.

Ab dem 4. Quartal 2003 wird "Prince of Persia: The Sands of Time" für alle Plattformen erscheinen, verspricht Ubi Soft.



Anzeige
Top-Angebote

Fefe1992 07. Jul 2005

Kann mir jemand sagen, wo ich das alte Prince of Persia (Dos Version) downloaden kann...

Fefe1992 07. Jul 2005

Kann mir jemand sagen, wo ich das alte Prince of Persia (Dos Version) downloaden kann...

KillaErnie 25. Jun 2003

Ich denke der erste Teil von Prince of Persia kann nie getopt werden. Denn richtigen...

chojin 12. Mär 2003

Was unterschied die Apple-Version? Ich hatte seinerzeit nen 286 mit sagenhaften 16 MHz... :)

Florian 12. Mär 2003

Ich bin der Ansicht, dass die Zeit für Prince of Persia abgelaufen ist und jetzt stürzen...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /