• IT-Karriere:
  • Services:

Canon i6500: Noch ein DIN-A3+-Drucker

Großer Bruder des Canon i650

Der neu vorgestellte Canon i6500 ist ein DIN-A3+-Drucker, der mit 4.800 x 1.200 dpi arbeitet und nach Herstellerangaben 17 Seiten im Schwarz-Weiß-Modus oder 12 Farbseiten pro Minute (DIN A4) zu Papier bringen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät kann bis maximal A3+ (329 x 483 mm) randlos drucken und optional mit PostScript und Netzwerkinterface nachgerüstet werden. Der Canon i6500 ist mit dem Single-Ink-Verfahren ausgerüstet. Jeder der vier Tintentanks lässt sich einzeln wechseln.

Canon i6500
Canon i6500
Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Natürlich kann man mit dem Tintenstrahler auch randlos ab Postkartengröße (10 x 15 cm), 13 x 18 cm und in DIN A4 und A3 drucken. Der i6500 druckt mit insgesamt 1.088 Düsen und einer konstanten Tröpfchengröße.

Ein optional erhältliches Software-RIP erweitert seinen Einsatzbereich und ermöglicht mehr Anpassungen hinsichtlich der Farbsteuerung. Eine Möglichkeit der Netzwerkeinbindung besteht mit dem ebenfalls optional verfügbaren Pricom-Netzwerkadapter für die parallele Schnittstelle. Dazu kommt eine USB-Schnittstelle. Treiber für MacOS und Windows liegen bei.

Verkaufsstart ist nach Herstellerangaben im Mai 2003. Der Canon i6500 soll 499,- Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bosowe 08. Jul 2005

Ich war stets glückliche mit meinem Canon i6500, doch nun zieht er das Papier beim...

jsl 28. Apr 2005

Hallo, Petra! Über die üblichen Lieferanten im Internet, deren Namen ich wohl wegen der...

Boo 14. Jan 2005

Also zur Druckqualität solcher Modelle gibt es noch folgendes zu sagen ;) Wenn man...

mp(golem.de) 29. Jun 2004

Hallo Petra INK YIELD Black Approx. 695 pages - text pattern Black Approx. 1250 pages...

Petra Potschien 29. Jun 2004

Wir überlegen, uns einen Canon i6500 anzuschaffen, in diesem Zusammenhang stellt sich die...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /