Abo
  • Services:

Olympus mit vier teils zoomstarken neuen Digitalkameras

Camedia C-150, C-350, C-740 und C-750

Olympus hat gleich vier neue Digitalkameras angekündigt. Zu den Neuheiten zählen die beiden 2- und 3-Megapixel-Kameras Camedia C-150 und C-350, die eher im niedrigeren Preissegment angesiedelt sind und die mit riesigen Brennweiten ausgestatteten Modelle C-740 mit 3 und C-760 mit 4 Megapixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das kompakte 2-Megapixel-Autofokus-Modell C- 150 hat ein 38-mm-Autofokus-Objektiv (bezogen auf die Werte einer 35-mm-Kamera) mit f2,8. Das Objektiv besteht aus vier Elementen in fünf Gruppen und zwei asphärischen Linsen.

Das 1,8-Zoll-LC-Display mit 61.000 Pixeln dient der Motiv- und Kamerakontrolle. Als Speichermedium wird die xD Picture Card genutzt. Dazu kommt noch eine USB-1.1-Schnittstelle. Die Kamera bringt automatische Voreinstelloptionen für Belichtung, Schärfe, Empfindlichkeit und Weißabgleich sowie ein Blitzsystem mit. Zur Belichtungsmessung gibt es nur eine mittenbetone Spotmessung.

Olympus Camedia C-150
Olympus Camedia C-150

Neben einer Panorama- sowie der "2 in 1"-Funktion ("Montage" zweier Halbbilder) bietet die Kamera auch die Möglichkeit zur Aufnahme kurzer Videosequenzen im QuickTime-Format. Wer möchte, kann zudem seine Farbbilder in Schwarz-Weiß- oder Sepia-Aufnahmen umwandeln. Für die Präsentation der Bilder auf dem Fernseher werden hochformatige Aufnahmen mit der Bildrotationsfunktion in die richtige Position gebracht.

Da die Kamera die Standards EXIF 2.2 und PIM II unterstützt, sollen die gespeicherten Zusatzinformationen mit entsprechend kompatiblen Druckern verbesserte Ausdrucke ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ADAC Versicherung AG, München

Die Camedia C-150 wird mit zwei AA-Batterien oder Akkus betrieben, misst 62 (H) x 112 (B) x 40 (T) mm und wiegt 166 Gramm. Die Markteinführung ist für Mai 2003 geplant. Ein Preis wurde noch nicht mitgeteilt.

Olympus mit vier teils zoomstarken neuen Digitalkameras 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

Klaus_Probe 27. Apr 2003

hallo! nix neues? lesen bildet, also bitte bei olympus nachsehen! aber wenn ein 2,x fach...

McFly 25. Mär 2003

nix weiter als die C220 und die C-300 mit nem anderen Speicherkarteninterface - alles...

Marty 04. Mär 2003

Hallo, sehr interessant, aber wieviel sollen die Cams denn kosten? Gruß Martin


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /