Abo
  • Services:

Externe 2,5-Zoll-Festplatten bis 60 GByte von Fujitsu

Modelle für Firewire400- oder USB-2.0-Schnittstelle

Zur CeBIT 2003 wird Fujitsu mit seinen "HandyDrives" eigene handliche externe Festplatten für die Firewire400- und USB-2.0-Schnittstelle vorstellen. In einem zigarettenschachtelgroßen Gehäuse im Metalldesign stecken 2,5-Zoll-Festplatten von Fujitsu mit 30, 40, 60 und ab Sommer auch mit 80 GByte Speicherkapazität.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 11,5 x 10 x 2,5 cm kompakten und 200 g leichten HandyDrives kommen als "Data Edition" für die USB-2.0-Schnittstelle und als "Video Edition" für die Firewire400-Schnittstelle auf den Markt. Beide sollen sehr geräuscharm arbeiten und werden über die Schnittstelle vom Computer mit Strom versorgt. Liefert dieser nicht ausreichend Energie, kann für die Firewire-Version ein optionales Netzteil hinzugekauft werden.

Die HandyDrive "Data Edition" (USB 2.0) soll ab Ende März 2003 mit wahlweise 30, 40 oder 60 GByte Speicherplatz erhältlich sein. Im Lieferumfang sind Handbuch, Tasche und USB-Kabel enthalten, Letzteres auch als Y-Kabel für ältere Notebooks, die über nur einen Port nicht genügend Strom liefern. Die HandyDrive "Video Edition" (Firewire) kommt mit den gleichen Kapazitäten ebenfalls im März 2003. Im Lieferumfang enthalten sind Handbuch, Tasche und Firewire-Kabel. Ab Sommer 2003 sollen auch Varianten mit 80 GB erhältlich sein. Preise stehen Fujitsu zufolge noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 30,99€
  3. 49,95€
  4. (-75%) 7,49€

blumi 17. Apr 2003

hi, kann auch mitte april nirgends die festplatte erblicken, hast du grösseres...

blumi 17. Apr 2003

hi, gibt es diese kleine festplatte bereits und wenn ja, woooo ? wer sagt mir das...

uwe 12. Mär 2003

wann gibt es die dinger und zu welchem preis? auf der www.seite von fujitsu keine angaben...

uwe 12. Mär 2003

wann gibt es die dinger und zu welchem preis? auf der www.seite von fujitsu keine angaben...

uwe 12. Mär 2003

wann gibt es die dinger und zu welchem preis? auf der www.seite von fujitsu keine angaben...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /