• IT-Karriere:
  • Services:

Nachschub für Weltraum-Strategen: Homeworld 2 kommt

Zweiter Teil kommt 2003

Der Spiele-Publisher Sierra demonstriert, dass nicht nur die Verkaufszahlen über die Fortsetzung eines Spieles entscheiden müssen. Obwohl der fulminante 3D-Weltraum-Strategietitel Homeworld nach seiner Veröffentlichung Ende 1999 - zumindest aus kommerzieller Sicht - eher enttäuschte, will man noch in diesem Jahr den zweiten Teil der Science-Fiction-Saga veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die niedrigen Verkaufszahlen konnten dabei kaum auf die Qualität des Programms zurückgeführt werden - das Spiel wurde von der Fachpresse seinerzeit mit Top-Wertungen geradezu überhäuft. Die damals noch recht ungewohnte 3D-Ansicht überforderte allerdings viele Spieler, zudem sorgte der recht hohe Schwierigkeitsgrad dafür, dass Gelegenheitszocker mit dem Titel kaum zurechtkamen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Screenshot #2
Screenshot #2
Der zweite Teil greift thematisch die Geschehnisse von Homeworld wieder auf, allerdings findet die Handlung einige Jahre später statt. Viel geändert hat sich für das Volk der Higarans aber trotzdem nicht - weiter ist ihre Heimat in Gefahr, wieder muss ein Krieg für die Freiheit geführt werden. Mit Details zum Spiel hält sich Entwickler Relic noch relativ bedeckt, die neue Grafik-Engine soll aber für deutlich schönere Raumschiffe sorgen. Mehr und detailliertere Raumschiff-Flotten als im Vorgänger verspricht man ebenfalls, zudem wird es einen Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Teilnehmer via LAN oder Internet geben.

Besonderen Wert will man zudem darauf legen, dass versierte Spieler den Titel erweitern und ergänzen können. So will man von Beginn an kostenlose Tools mitliefern, die die Erstellung von neuen Multiplayer-Maps ermöglichen. Ein genauer Release-Termin steht noch aus - derzeit kündigt Sierra Homeworld 2 schlicht und ergreifend für das Jahr 2003 an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...
  4. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...

Legion 06. Jun 2003

Wer mehr Infos und aktuelle Bilder haben will, der sollte mal bei www.homeworld2.de...

lülle 03. Mär 2003

die screens sind nicht repräsentativ bessere schiffsmodelle .. diverse grafische...

Racoon 03. Mär 2003

Mig877, ich muss Dir recht geben - Homeworld und Catacylsm leben von der Zusammenstellung...

Atomwecker 03. Mär 2003

Sind das aktuelle Screenshots? Was ist daran besser, als beim ersten Teil? Sieht für mich...

framesfürlau 03. Mär 2003

Die niedrigen Verkaufszahlen von Homeworld (meiner Meinung nach einer der schönsten...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


      •  /