Abo
  • Services:

Nachschub für Weltraum-Strategen: Homeworld 2 kommt

Zweiter Teil kommt 2003

Der Spiele-Publisher Sierra demonstriert, dass nicht nur die Verkaufszahlen über die Fortsetzung eines Spieles entscheiden müssen. Obwohl der fulminante 3D-Weltraum-Strategietitel Homeworld nach seiner Veröffentlichung Ende 1999 - zumindest aus kommerzieller Sicht - eher enttäuschte, will man noch in diesem Jahr den zweiten Teil der Science-Fiction-Saga veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die niedrigen Verkaufszahlen konnten dabei kaum auf die Qualität des Programms zurückgeführt werden - das Spiel wurde von der Fachpresse seinerzeit mit Top-Wertungen geradezu überhäuft. Die damals noch recht ungewohnte 3D-Ansicht überforderte allerdings viele Spieler, zudem sorgte der recht hohe Schwierigkeitsgrad dafür, dass Gelegenheitszocker mit dem Titel kaum zurechtkamen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

Screenshot #2
Screenshot #2
Der zweite Teil greift thematisch die Geschehnisse von Homeworld wieder auf, allerdings findet die Handlung einige Jahre später statt. Viel geändert hat sich für das Volk der Higarans aber trotzdem nicht - weiter ist ihre Heimat in Gefahr, wieder muss ein Krieg für die Freiheit geführt werden. Mit Details zum Spiel hält sich Entwickler Relic noch relativ bedeckt, die neue Grafik-Engine soll aber für deutlich schönere Raumschiffe sorgen. Mehr und detailliertere Raumschiff-Flotten als im Vorgänger verspricht man ebenfalls, zudem wird es einen Mehrspieler-Modus für bis zu sechs Teilnehmer via LAN oder Internet geben.

Besonderen Wert will man zudem darauf legen, dass versierte Spieler den Titel erweitern und ergänzen können. So will man von Beginn an kostenlose Tools mitliefern, die die Erstellung von neuen Multiplayer-Maps ermöglichen. Ein genauer Release-Termin steht noch aus - derzeit kündigt Sierra Homeworld 2 schlicht und ergreifend für das Jahr 2003 an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Legion 06. Jun 2003

Wer mehr Infos und aktuelle Bilder haben will, der sollte mal bei www.homeworld2.de...

lülle 03. Mär 2003

die screens sind nicht repräsentativ bessere schiffsmodelle .. diverse grafische...

Racoon 03. Mär 2003

Mig877, ich muss Dir recht geben - Homeworld und Catacylsm leben von der Zusammenstellung...

Atomwecker 03. Mär 2003

Sind das aktuelle Screenshots? Was ist daran besser, als beim ersten Teil? Sieht für mich...

framesfürlau 03. Mär 2003

Die niedrigen Verkaufszahlen von Homeworld (meiner Meinung nach einer der schönsten...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /