Abo
  • Services:

KPN meldet Milliardenverlust

Abschreibungen drücken Jahresergebnis der niederländischen E-Plus-Mutter

Der niederländische Telekommunikationsanbeiter KPN, Muttergesellschaft von E-Plus, meldet für das Jahr 2002 einen Verlust in Milliardenhöhe. Der Nettoverlust nach Steuern für 2002 liegt bei 9,542 Milliarden Euro. Im Vorjahr lag der Verlust bei 7,495 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Grund für die hohen Verluste der letzten beiden Jahre sind sowohl außerordentliche Abschreibungen auf Goodwill und Lizenzen sowie Restrukturierungskosten als auch andere Abschreibungen auf Werte und Investitionen.

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. SDL Plc. Zweigniederlassung für Deutschland, München, Leipzig

Ohne außerordentliche Ergebnisseinflüsse lag der Verlust 2002 nur bei 163 Millionen Euro. Im vierten Quartal konnte man ohne außerordentliche Einflüsse sogar einen Gewinn von 103 Millionen US-Dollar verbuchen. Das EBITDA lag für 2002 bei 4,379 Euro.

KPN konnte dabei seine Nettoverschuldung von 15,74 Milliarden Ende 2001 auf 12,35 Milliarden Euro Ende 2002 senken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /