Abo
  • Services:
Anzeige

I Was An Atomic Mutant: Trash-Horror-Spiel für PC

Rieseneidechsen und Aliens als Spielcharaktere

Mit "I Was An Atomic Mutant" lässt THQ die amerikanischen Monsterfilme aus den 50er-Jahren am PC neu aufleben. Unter anderem trifft man im Spiel auf gigantisch große und gefährliche Gehirne, Rieseneidechsen à la Godzilla, 15-Meter-Frauen und seltsame Mars-Aliens.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Getreu den klassischen und aus heutiger Sicht eher amüsanten denn gruseligen Leinwandvorlagen darf man mit dem jeweiligen Monster dann auch Kleinstädte zerstören, Düsenjets gefangen nehmen und Panik unter den Menschen auslösen. Ein klassischer Monsterfilm-Soundtrack soll laut THQ für eine stimmige Atmosphäre sorgen, diverse Power-Ups bauen die eigenen Monster-Fähigkeiten aus und unterschiedliche Spiel-Varianten garantieren Abwechslung.

"I Was An Atomic Mutant" soll im April für PC veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
bad 20. Mai 2003

ideal wenn man breit ist sowas

neo 05. Mär 2003

Wenn ich das sehe kann ich nur Jippie sagen! Ich freue mich schon wahnsinnig häuser zu...

dev0 04. Mär 2003

Grafik sieht auf Anhieb nicht schlecht aus, aber meiner Meinung nach ist's einfach nur...

Mr.Hanky 03. Mär 2003

"Crush, crumble and chomp" Schlimmer Atari-XL-Müll. :O))

irata 03. Mär 2003

Das auch ... und auch "The Movie Monster Game". Und es gab sicher noch einige andere.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  4. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel