• IT-Karriere:
  • Services:

Watchfire erweitert WebQA 2.0 um Barrierefreiheits-Tests

Testsoftware für Webseiten

Watchfire Corporation, ein Hersteller für Website Management Software, hat seine neue Version des Webseiten-Testprogramms WebQA 2.0 für den europäischen Markt vorgestellt. Neu hinzugekommen ist die Integration der Accessibility-Technologie aus der Software Bobby, mit der Unternehmen ihre Website auf ihre Barrierefreiheit, einschließlich der Vorgaben des World Wide Web Consortiums (W3C, Web Content Accessibility Guideline [WCAG]) und der Vorgabe der amerikanischen Regierung, untersuchen können.

Artikel veröffentlicht am ,

WebQA versteht sich als Website Quality Testing Software, die sich speziell an den Bedürfnissen von kleinen und mittelgroßen Webseiten orientieren soll. WebQA scannt und überprüft nach Herstellerangaben eine Seite auf mehr als 100 Kriterien und liefert Berichte zu Aspekten wie defekte Links, langsame Seiten, fehlende Keywords und ALT-Texte, verwaiste Dateien und zur Gesamtbewertung der Website. WebQA kann Dateiformate wie HTML, JavaScript, Flash und dynamisch generierte Seiten (ASP, JSP, CFM etc.) überprüfen. Die Aufzeichnungs- und Wiedergabefunktion soll auch die Überprüfung von transaktionsorientierten Bereichen einer Site (z.B. Login-Formular oder Shop-Lösung) erlauben.

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Die Accessibility-Funktionalität in WebQA soll mehr als 90 Accessibility-Faktoren überprüfen und direkt priorisierte Vorschläge zur Verbesserung entsprechend den Web Content Accessibility Guidelines und den amerikanischen Vorgaben liefern. Leider wurden davon eventuell abweichende deutsche Kriterien bei der Barrierefreiheit von Websites nicht integriert.

WebQA 2.0 soll ab sofort bei Media Solutions GmbH in München für 1.850,- Euro erhältlich sein. Eine 14-tägige Testversion kann unter vertrieb@watchfire.de angefordert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /