Abo
  • Services:

Watchfire erweitert WebQA 2.0 um Barrierefreiheits-Tests

Testsoftware für Webseiten

Watchfire Corporation, ein Hersteller für Website Management Software, hat seine neue Version des Webseiten-Testprogramms WebQA 2.0 für den europäischen Markt vorgestellt. Neu hinzugekommen ist die Integration der Accessibility-Technologie aus der Software Bobby, mit der Unternehmen ihre Website auf ihre Barrierefreiheit, einschließlich der Vorgaben des World Wide Web Consortiums (W3C, Web Content Accessibility Guideline [WCAG]) und der Vorgabe der amerikanischen Regierung, untersuchen können.

Artikel veröffentlicht am ,

WebQA versteht sich als Website Quality Testing Software, die sich speziell an den Bedürfnissen von kleinen und mittelgroßen Webseiten orientieren soll. WebQA scannt und überprüft nach Herstellerangaben eine Seite auf mehr als 100 Kriterien und liefert Berichte zu Aspekten wie defekte Links, langsame Seiten, fehlende Keywords und ALT-Texte, verwaiste Dateien und zur Gesamtbewertung der Website. WebQA kann Dateiformate wie HTML, JavaScript, Flash und dynamisch generierte Seiten (ASP, JSP, CFM etc.) überprüfen. Die Aufzeichnungs- und Wiedergabefunktion soll auch die Überprüfung von transaktionsorientierten Bereichen einer Site (z.B. Login-Formular oder Shop-Lösung) erlauben.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. Interhyp Gruppe, München

Die Accessibility-Funktionalität in WebQA soll mehr als 90 Accessibility-Faktoren überprüfen und direkt priorisierte Vorschläge zur Verbesserung entsprechend den Web Content Accessibility Guidelines und den amerikanischen Vorgaben liefern. Leider wurden davon eventuell abweichende deutsche Kriterien bei der Barrierefreiheit von Websites nicht integriert.

WebQA 2.0 soll ab sofort bei Media Solutions GmbH in München für 1.850,- Euro erhältlich sein. Eine 14-tägige Testversion kann unter vertrieb@watchfire.de angefordert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /