Abo
  • Services:

Canon i9100: Profi-Fotodrucker für A3+

Im Großformat drucken ohne lange Wartezeit

Canon hat mit dem i9100-Sechsfarbdrucker einen Tintenstrahler angekündigt, der mit insgesamt 3.072 Düsen Bilder in Fotoqualität und mit hoher Geschwindigkeit mit 4.800 x 1.200 dpi auf Papiere bis zum DIN-A3+ Format randlos drucken kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch dieser Drucker ist mit der Canon-Single-Ink-Technologie ausgestattet, die für jede Farbe eine einzeln austauschbare Patrone beinhaltet. Der i9100 druckt mit einer Tröpfchengröße von lediglich 4 Picolitern. Eine Spezialität des Sechsfarbdruckers ist der randlose Druck in Postkartengröße (10 x 15 cm), 13 x 18 cm oder A4, A3 und A3+.

Stellenmarkt
  1. Häcker Küchen GmbH & Co. KG, Rödinghausen
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Für einen Fotoprint in A4-Größe soll der Drucker ca. 1 Minute brauchen und in A3 lediglich ca. 2 Minuten. Maximal druckt der i9100 bis zu sechs Seiten (DIN A4) in Farbe oder Schwarz-Weiß. Ein optional erhältliches Software-RIP erweitert den Einsatzbereich des Druckers und ermöglicht umfangreiche Anpassungen hinsichtlich der Farbsteuerung. Der i9100 ist zum Exif-Print-Standard bei der Digitalfotografie kompatibel.

Der Fotodrucker mit USB-Anschluss und Mac sowie Windows-Treibern soll im Betrieb 37 Dezibel laut werden, ist optional PostScript-fähig und soll ab Mai für 599,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /