Abo
  • Services:

Neue Canon-SmartBase-Geräte für Drucken, Scannen, Kopieren

Single Ink im Kopierer

Die Canon-SmartBase-Familie hat Zuwachs bekommen. Der Canon SmartBase MP700 kann drucken, kopieren und scannen; der MP730 bietet zusätzliche Faxfunktionalität. Die Geräte sollen auch zum Ausdruck von Digitalfotos geeignet sein und können dank Canon Direct Print direkt aus der Speicherkarte heraus drucken, die man in das Gerät stecken kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Geräte verfügen über die von Canon bei hochwertigen Druckern verwendete Single-Ink-Tintenpatronensysteme und über eine USB-Schnittstelle. Die beiden Modelle sollen bis zu 22 Seiten (s/w) oder bis zu 14 Farbseiten randlos in A4 ausgeben können und haben bis zu 4.800 x 1.200 dpi Auflösung. Die Tintentröpfchen haben ein Volumen von 2 Picolitern.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Der integrierte Kartenleser kann CompactFlash, Smart Media, Memory Stick, Secure Digital und die MultiMedia Card auslesen und unterstützt den Exif-Print-Standard.

Originale lassen sich im Kopiermodus zwischen 25 Prozent und 400 Prozent verkleinert oder vergrößert ausgeben, die "2-auf-1"-Kopie setzt zwei Vorlagen auf ein Blatt und spart dadurch teures Papier.

In der Scan-Funktion werden Vorlagen mit einer Auflösung von bis zu 1.200 x 2.400 dpi erfasst. Die Multi-Photo-Scan-Funktion ermöglicht die Erfassung von mehreren Vorlagen in einem einzigen Vorgang. Die Bilder werden separat erkannt und als Einzeldateien abgespeichert.

Mit der Faxfunktion in Farbe beim SmartBase MP730 Photo kommt auch ein automatischer Vorlageneinzug für bis zu 30 Blatt. Die Super-G3-Geschwindigkeit ermöglicht den Versand einer Seite, basierend auf ITU-T-Standard Chart No.1, in lediglich ca. 3 Sekunden. Ein integrierter Faxspeicher soll bis zu 250 Seiten fassen. Natürlich ist es möglich, aus dem PC heraus auch zu faxen.

MP700 Photo und MP730 Photo soll ab Mai 2003 beim Fachhandel stehen. Preise: 399,- Euro (MP700 Photo) und 499,- Euro (MP730 Photo).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Kryscho 16. Mai 2003

bei canon sind die Drucker immer ein bischen teurer, weil eben die Patronen seit...

Plex 03. Mär 2003

"Preise: 399,- Euro (MP700 Photo) und 499,- Euro (MP730 Photo)." Hm, wenn man regelmäßig...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /