Abo
  • Services:
Anzeige

Canon Digital IXUS 400: Mini-Kamera mit 4 Megapixel

Gerät ab April im Handel

Canon hat mit der Digital Ixus 400 einen Nachfolger zur Ixus V3 angekündigt, der genauso kompakt, aber deutlich leistungsstärker als der Vorgänger sein soll. Im Gerät arbeiten ein 4-Megapixel-CCD-Sensor und ein Digic-Bildprozessor.

Anzeige

Das Edelstahlgehäuse der Digital IXUS 400 wurde leicht überarbeitet und besitzt nun einen Aluminium-Look. Mit einem 9-Punkt-Autofokus und der iSAPS (intelligent Scene Analysis based on Photographic Space)-Technologie soll die Digital IXUS 400 gute Bildergebnisse liefern. Wer nicht auf die automatischen Einstellungen der Kamera zurückgreifen will, kann unter anderem den Weißabgleich auch manuell einstellen. Die Histogramm-Anzeige bei Bildwiedergabe erlaubt eine Belichtungskontrolle im Anschluss an die Aufnahme.

Digital Ixus 400
Digital Ixus 400

Die Digital IXUS 400 kann Filmsequenzen mit bis zu 3 Minuten Länge in einer Auflösung von 320 x 240 Pixel aufzeichnen. Über das Kameradisplay lassen sich die Videoclips sofort begutachten. Das Gerät verfügt zudem über Mikrofon und Lautsprecher und kann so den zum Film gehörenden Ton wiedergeben. Ein Kürzen der Filmsequenz am Anfang und am Ende kann mit der integrierten Editing-Funktion bereits in der Kamera erfolgen.

Wer die Kamera mit ins Wasser nehmen will, kann das optionale Unterwassergehäuse WP-DC800 erwerben, die Digital Ixus 400 ist dann bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht verpackt.

Mit der Direct-Print-Funktion entstehen Fotoausdrucke, gesteuert über das Menü der Digital IXUS 400, ohne Umweg über einen PC. Der dafür benötigte Canon Card Photo Printer CP-100 oder die Canon BubbleJet Direct Printer werden dazu direkt mit der Digital IXUS 400 verbunden. Im Kameradisplay lässt sich auf Wunsch ein bestimmter Bildausschnitt bestimmen, der gedruckt werden soll. Dazu erscheint ein Rahmen über dem Bild, der um 90 Grad gedreht und in seiner Größe angepasst werden kann.

Wer die Kamera individualisieren will, kann das Gerät mit neuen Sounds und individuellen Startbildern ausstatten. Zum Lieferumfang gehören die Softwarepakete ArcSoft PhotoImpression und VideoImpression sowie die Canon-Kamerasoftware mit den Programmen ZoomBrowser EX 4.1 (Windows), Image Browser (Macintosh), PhotoStitch, Remote Capture und das Fileviewer Utility für Windows und Mac.

Die Canon Digital IXUS 400 ist laut Canon ab April für 629,- Euro im Handel.


eye home zur Startseite
peter 15. Jun 2003

ich such eine kleine digicam mit mind. 4 megapixel - ist die ixus 400 da empfehlenswert?

chris 10. Mai 2003

hi, erstens: die camera ist geilomat, habe sie eine woche und bin voll begeistert...

Marcel 07. Mai 2003

Die Videofunktion ist wohl auf 320x240 beschränkt!? Das ist der einzige Grund warum ich...

Andy 02. Mär 2003

Ist die Videofunktion auf eine Auflösung von 320x240 beschränkt? Das wäre ja ein...

Marc 28. Feb 2003

Die Bild-Qualität der IXUS ist meines erachtens keine 600€ wert. Da bietet Canon bessere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€
  2. 20,00€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  1. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Kleba | 07:51

  2. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Stefan99 | 07:48

  3. Re: Gerichte nicht auf seiten der nutzer

    FreiGeistler | 07:45

  4. Lieber Investieren

    Sascha878 | 07:43

  5. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    Psy2063 | 07:42


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel