Abo
  • Services:

Adresskartei vCard kann Nokia 6210 zum Absturz bringen

Es droht kein Datenverlust; Handy nach Reset wieder betriebsbereit

Wie das US-Unternehmen @stake berichtet, weist das Betriebssystem im Nokia-Handy 6210 einen Fehler auf, wodurch man das Gerät durch eine entsprechend formatierte, mehrteilige Adresskartei (vCard) zum Absturz bringen kann. Große Gefahren gehen davon aber nicht aus, da ein Reset das Gerät wieder in Betrieb setzt, ohne dass Daten verloren gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Bericht von @stake kann eine mehrteilige Adresskartei (vCard) mit entsprechender Formatierung drei verschiedene Reaktionen auslösen. Entweder wird die betreffende Adresskartei nicht richtig angezeigt oder gleich abgewiesen. Tritt Letzteres ein, werden auch alle weiteren Adressdaten nicht mehr angezeigt, auch wenn diese korrekt formatiert sind. Schließlich kann dadurch auch das Handy zum Absturz gebracht werden. In allen Fällen genügt es, einen Reset auszulösen, indem der Akku vom Gerät entfernt und danach wieder angeschlossen wird.

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Zudem kann es vorkommen, dass das Mobiltelefon beim Absturz selbst einen Reset auslöst, so dass ein manueller Reset nicht mehr nötig ist. Solche vCard-Daten können per Infrarot oder SMS versendet und auch so empfangen werden. Aber auch per Synchronisation mit vCard-fähigen Desktop-Anwendungen zur Adress- und Termin-Verwaltung können solche Daten auf das Handy gelangen.

Der Fehler soll das Nokia 6210 mit der Firmware 5.27 und höher betreffen. Geräte mit einer früheren Firmware-Version sollen demnach nicht betroffen sein. Besitzer eines Nokia 6210 können die Firmware abfragen, indem sie den Code *#0000# eingeben, woraufhin die eingesetzte Firmware-Version angezeigt wird.

Nach Angaben von @stake will Nokia den Fehler wegen der geringen Bedrohung vorerst nicht beheben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /