CDR-ROM vereint CD-ROM und CD-R

Lassen sich Werbe-CDs bald als CD-R nutzen?

Die Optical Disc Corporation (ODC) hat Anfang Februar mit der CDR-ROM ein modifiziertes CD-Format vorgestellt, eine Kombination von CD-ROM und CD-R. Die 12-cm-Scheiben besitzen sowohl einen beschreibbaren als auch einen nicht-beschreibbaren Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der beschreibbare Bereich der CDR-ROM kann damit sowohl von Content-Anbietern als auch Endkunden beschrieben werden, während der nicht-beschreibbare ROM-Bereich im Presswerk beschrieben wird. Dabei können die beiden Bereiche einen beliebigen Teil der maximal 700 MByte des Mediums ausmachen. Laut ODC entsprechen die Medien alle dem Orange-Book-Standard für hybride Medien und lassen sich auf herkömmlichen CD-R-Laufwerken beschreiben.

Anwendungsbereiche für die CDR-ROM sieht IDC in den Bereichen Kopierschutz, Datensicherheit und Direkt-Marketing. Unternehmen wie Macrovision oder Smarte Solutions hätten bereits Interesse an der CDR-ROM angemeldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Marbo 28. Mai 2003

Hmm... ich denke, das sich ja auch Firmen wie Macrovision und co so brennend dafür...

caesar 01. Mär 2003

Ist der beschreibbare Bereich dann definitiv wie bei einer CD-R nur einmal beschreibbar...

Angel 28. Feb 2003

also ich weiss nicht, was das mit DRM zu tun haben soll. Die Idee finde ich aber sehr...

georg 28. Feb 2003

Wie sollte das funktionieren? Der gepresste Teil ist statisch, da kann man nix ändern...

Roman 28. Feb 2003

Damit kann man die CD bei der Softwareinstallation gleich noch personalisieren und auf...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /