• IT-Karriere:
  • Services:

TerraTec bringt Soundkarte mit Splinter Cell und Morrowind

Drei Spiele und Headset mit im Paket

TerraTec bietet ab sofort die 5.1-Soundkarte Aureon im Paket zusammen mit den PC-Spielen Tom Clancy's Splinter Cell, Morrowind und Warcraft III an. Die Aureon 5.1 ist dabei laut TerraTec speziell auf die Bedürfnisse von Spielern zugeschnitten.

Artikel veröffentlicht am ,

Aureon 5.1 Fun
Aureon 5.1 Fun
Die Karte bietet bis zu sechs Sound-Kanäle, einen optischen digitalen Ein- und Ausgang sowie Aufnahme und Wiedergabe mit bis zu 48 kHz. Unterstützt werden alle gängigen 3D-Sound-Standards wie EAX 2.0/1.0, 3Dl2 sowie Direct Sound 3D und Sensaura 3D. Die Ausgabe kann über zwei, vier oder sechs (5.1) Lautsprecher erfolgen, zudem ist AC3-Ausgabe (Dolby Digital) und DTS über den Digitalausgang möglich.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Aureon-5.1-Fun-Bundle
Aureon-5.1-Fun-Bundle
Bei den mitgelieferten Spielen handelt es sich um den aktuellen Stealth-Action-Titel Splinter Cell, das Strategie-Spiel Warcraft III sowie das Rollenspiel Morrowind - allesamt hochwertige und mehrfach ausgezeichnete Programme. Zudem wird noch das TerraTec Headset Master mitgeliefert, der Verkaufspreis von 99,99 Euro kann also durchaus als günstig bezeichnet werden.

Das Paket Aureon 5.1 Fun Games ist ab sofort im Handel erhältlich.

Nachtrag vom 15. April 2003:
Nach einer weiteren Preissenkung gibt es das Bundle mittlerweile für nur noch 69,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Zumb 11. Apr 2003

was würdet ihr eher empfehlen: Creative SB Audigy Player oder die Terratec Aureon 5.1 FUn...

Rollercoaster 28. Feb 2003

die Karte ist ja eigentlich auch nicht für MIDI gedacht. Abgesehen davon läuft das Teil...

Theo 28. Feb 2003

sehe ich genauso! terratec wird mir wir immer un-symphatischer im bezug auf aus billig...

Marty 28. Feb 2003

Hm, wie meinst du das, dass die Midi-Implementation schlecht ist? Ich habe selber die...

fabian jasper 28. Feb 2003

interessant wird es bezueglich der midi implementation und wie schon erwaehnt der allgem...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /