Abo
  • Services:

Rennspiel Driver wird zu Kino-Film und TV-Serie

Infogrames vergibt Rechte an Constantin Film

Nachdem die News bereits seit einigen Tagen in diversen Online-Spielemagazinen kursierte, hat Infogrames nun offiziell bestätigt, die Film- und Fernseh-Rechte zum populären Rennspiel Driver vergeben zu haben. Das deutsche Unternehmen Constantin Film hat sich die Lizenz gesichert und arbeitet nun an einer Leinwand-Umsetzung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Driver-Reihe ist mit insgesamt über 12 Millionen verkauften Spielen die erfolgreichste Marke, die Infogrames bisher etablieren konnte. Das erste Spiel erschien 1999 für die PlayStation und wurde dann auch für den PC umgesetzt, Teil 2 folgte im Jahr 2000. An einer Neuauflage wird derzeit gearbeitet, das neue Spiel soll noch 2003 erscheinen.

Constantin Film will mit der Produktion des Kinofilms noch in diesem Jahr beginnen. Driver ist dabei bereits die zweite Rennspiel-Lizenz, die sich das Unternehmen gesichert hat - erst Ende 2002 wurde bekannt, dass Constantin Film auch die Autobahn-Raser-Reihe ins Kino bringen will.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

Wool 12. Apr 2004

Das darf doch nicht wahr sein! Der Film Autobahnraser war das schlechteste, was ich seit...

blahblah 27. Feb 2003

Hä, das Spiel basiert doch selbst (wenn auch nicht 100%ig) auf dem Film "The Driver" von...

Trixda 27. Feb 2003

hehe, naja, aber lieber driver im Kino als Autobahnraser...der wäre bei RTL II dann doch...

Volker 27. Feb 2003

Oh mann... arme Kinowelt... ob es noch "besser" wird als die Wing-Commander verfilmung? ;-)


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /