Kritisches Sicherheitsleck in Windows Millennium

Hilfe-Funktion erlaubt Angreifern die Ausführung von Programmcode

Wie Microsoft in einem aktuellen Security Bulletin berichtet, weist die Hilfefunktion in Windows Millennium ein schwerwiegendes Sicherheitsloch auf, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Einen entsprechenden Patch bietet Microsoft über die Windows-Update-Funktion an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hilfefunktion erlaubt Anwendern und Programmen, URLs über die Hilfefunktion von Windows Millennium auszuführen, indem "hcp://" vor die entsprechende Adresse gesetzt wird. Dieser dafür zuständige URL-Handler weist jedoch einen ungeprüften Puffer auf, so dass Angreifer darüber beliebigen Programmcode auf dem lokalen Rechner ausführen können.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  2. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Ein Angreifer braucht den Anwender von Windows Millennium nur dazu zu bringen, eine bestimmte URL aufzurufen, die per Webseite oder E-Mail zu der Zielperson gelangen kann, um Programmcode auszuführen. Microsoft stuft das Sicherheitsleck als gefährlich ein und empfiehlt allen Nutzern von Windows Millennium, den betreffenden Patch umgehend einzuspielen.

Derzeit bietet Microsoft eine Download-Möglichkeit des Patches für Windows Millennium ausschließlich über die Windows-Update-Funktion an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Schlachtpaulchen 29. Sep 2005

Habe seit knapp vier Jahren hier ME am laufen und muss mich über den abenteuerlichen...

Tazz 02. Mär 2004

Mit dem Speichermanagment muß ich dir recht geben, hatte auch vorher 98se (was sonst...

Frank 02. Mär 2004

LOL dein Portrait hängt bestimmt in den MS Hallen als Kunde des Monats ;-) ab und an...

Tazz 02. Mär 2004

ME = Katastrophe? Me funzt bei mir auch schon 2 Jahre ohne nennenswerte Probleme: hier...

Josef Pusl 11. Okt 2003

Ich wende mich an Sie , weil ich glaube, daß Sie mir helfen können. 11.10.2003 Ich bitte...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /