Abo
  • Services:

Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken

"Novellierung des Urheberrechts kommt ein Jahr zu spät"

Der Tonträgermarkt in Deutschland hat im Jahr 2002 einen Umsatzrückgang von 11,3 Prozent zu verbuchen, das gab der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft jetzt bekannt. Als Grund für den Umsatzrückgang macht die Industrie neben der allgemeinen Wirtschaftslage vor allem massenhafte Musikkopien verantwortlich, deren Zahl im vergangenen Jahr weiter angestiegen sei.

Artikel veröffentlicht am ,

"Gleichzeitig fehlen uns wichtige Rahmenbedingungen, um die ökonomische Situation unserer Branche zu stabilisieren: Insbesondere die Novellierung des Urheberrechtsgesetzes steht immer noch aus", so Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände. "Die Bundesregierung hat dem Deutschen Bundestag zu spät einen Regierungsentwurf zur Novellierung des Urheberrechts vorgelegt."

Inhalt:
  1. Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken
  2. Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken

Der Absatz von CD-Alben im Handel sei erneut deutlich um 9,2 Prozent gesunken. Besonders betroffen waren, wie schon im vergangenen Jahr, Funk- und TV-beworbene Compilations, die um 18,5 Prozent zurückgingen. Auch das Single-Segment war um mehr als 20 Prozent rückläufig. Beide Bereiche würden ganz besonders durch illegale Musikangebote im Internet und private Vervielfältigung leiden.

Die Zahl der an Private verkauften CD-Rohlinge sei unterdessen weiterhin angestiegen und lag 2002 bei insgesamt 486 Millionen Stück. Bei einem Musikanteil von 55 Prozent (wie im Jahr 2001) seien dies 267,3 Millionen CD-Rohlinge, die nur mit Musik bespielt worden sind. Die Zahl liege damit rund 61 Prozent höher als die Summe verkaufter CD-Alben.

Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 19,99€
  3. 22,49€
  4. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

Jensemann 07. Apr 2003

Ja, ist bekannt, und wie ich die dusselige Phonowirtschaft bisher kennengelernt habe...

123Kid 28. Feb 2003

Was wäre wenn eine Maxi genau 5? Kosten würde? Ich glaube die Leute würden sogar mehr...

Marty 28. Feb 2003

Nee, lieber ein Spendenkonto für die arme PI einrichten und eine Sondersendung...

Marty 28. Feb 2003

Na, man hat auch damals einige Songs mitbezahlt, die man nicht mochte. Aber dass das...

Marty 28. Feb 2003

Hey, wir sollten diese Fakten mal diesem Gebhardt um die Ohren schmeißen. ;) Eins fehlte...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /