Abo
  • Services:

Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken

"Wenn man ab morgen Brötchen kopieren könnte, hätte dann irgendjemand Zweifel daran, dass das für die Bäckerbranche ein ökonomisches Problem wäre? Nie ist soviel Musik gehört worden wie heute - nur bezahlt wird dafür seltener. Musikkopien sind paradoxerweise Beleg für die Attraktivität von Musik, und ein Zusammenhang zu Umsatzentwicklungen liegt auf der Hand", so Gerd Gebhardt.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Die Einführung von Kopierschutzsystemen auf CDs habe sich im Jahr 2002 etabliert. Auf 40-50 Millionen Exemplare schätzt der Bundesverband Phono die Summe der mit Kopierschutzsystemen ausgestatteten verkauften CDs. Herbert Grönemeyers kopiergeschütztes Album "Mensch" war in Deutschland das mit Abstand erfolgreichste Album 2002. "Die Technologie ist von Musikfans längst akzeptiert, ebenso wie bei DVDs und Software", so Gebhardt.

Eine Verbesserung der Rahmenbedingungen erhofft sich die Phonoindustrie zudem durch eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes für CDs. Im Gegensatz zu allen anderen Kulturgütern zahle man in Deutschland auf CDs den normalen Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent statt des ermäßigten von 7 Prozent.

Wegen anhaltender Benachteiligung von Newcomern und deutschsprachigen Künstlern im öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat die deutsche Musikwirtschaft die Forderung nach einer Radioquote für mehr musikalische Vielfalt erhoben. 50 Prozent aller gesendeten Titel sollen künftig Newcomer sein, davon 50 Prozent deutschsprachig. Eine vom Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft bei media control in Auftrag gegebene Studie ergab, dass der Anteil neuer Künstler im öffentlich-rechtlichen Radio nur bei 14,3 Prozent liegt, der Anteil deutschsprachiger Künstler sogar nur bei 1,2 Prozent. "Hier besteht dringender Handlungsbedarf, denn die Sender haben einen Kulturauftrag, den sie zurzeit sträflich vernachlässigen", erklärt Gerd Gebhardt.

Weitere Impulse erhofft sich die Branche von legalen Musikangeboten im Internet, die ein wichtiger Teil des Musikmarktes der Zukunft werden sollen. Weitere Vermarktungsmöglichkeiten von Musik, z.B. als Klingeltöne, sollen systematisch ausgelotet und in den Markt eingeführt werden. Darüber hinaus setzt die Phonoindustrie auf Musik-DVDs.

 Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249,00€ (Bestpreis!)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Jensemann 07. Apr 2003

Ja, ist bekannt, und wie ich die dusselige Phonowirtschaft bisher kennengelernt habe...

123Kid 28. Feb 2003

Was wäre wenn eine Maxi genau 5? Kosten würde? Ich glaube die Leute würden sogar mehr...

Marty 28. Feb 2003

Nee, lieber ein Spendenkonto für die arme PI einrichten und eine Sondersendung...

Marty 28. Feb 2003

Na, man hat auch damals einige Songs mitbezahlt, die man nicht mochte. Aber dass das...

Marty 28. Feb 2003

Hey, wir sollten diese Fakten mal diesem Gebhardt um die Ohren schmeißen. ;) Eins fehlte...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /