Abo
  • Services:

Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken

"Wenn man ab morgen Brötchen kopieren könnte, hätte dann irgendjemand Zweifel daran, dass das für die Bäckerbranche ein ökonomisches Problem wäre? Nie ist soviel Musik gehört worden wie heute - nur bezahlt wird dafür seltener. Musikkopien sind paradoxerweise Beleg für die Attraktivität von Musik, und ein Zusammenhang zu Umsatzentwicklungen liegt auf der Hand", so Gerd Gebhardt.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Die Einführung von Kopierschutzsystemen auf CDs habe sich im Jahr 2002 etabliert. Auf 40-50 Millionen Exemplare schätzt der Bundesverband Phono die Summe der mit Kopierschutzsystemen ausgestatteten verkauften CDs. Herbert Grönemeyers kopiergeschütztes Album "Mensch" war in Deutschland das mit Abstand erfolgreichste Album 2002. "Die Technologie ist von Musikfans längst akzeptiert, ebenso wie bei DVDs und Software", so Gebhardt.

Eine Verbesserung der Rahmenbedingungen erhofft sich die Phonoindustrie zudem durch eine Senkung des Mehrwertsteuersatzes für CDs. Im Gegensatz zu allen anderen Kulturgütern zahle man in Deutschland auf CDs den normalen Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent statt des ermäßigten von 7 Prozent.

Wegen anhaltender Benachteiligung von Newcomern und deutschsprachigen Künstlern im öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat die deutsche Musikwirtschaft die Forderung nach einer Radioquote für mehr musikalische Vielfalt erhoben. 50 Prozent aller gesendeten Titel sollen künftig Newcomer sein, davon 50 Prozent deutschsprachig. Eine vom Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft bei media control in Auftrag gegebene Studie ergab, dass der Anteil neuer Künstler im öffentlich-rechtlichen Radio nur bei 14,3 Prozent liegt, der Anteil deutschsprachiger Künstler sogar nur bei 1,2 Prozent. "Hier besteht dringender Handlungsbedarf, denn die Sender haben einen Kulturauftrag, den sie zurzeit sträflich vernachlässigen", erklärt Gerd Gebhardt.

Weitere Impulse erhofft sich die Branche von legalen Musikangeboten im Internet, die ein wichtiger Teil des Musikmarktes der Zukunft werden sollen. Weitere Vermarktungsmöglichkeiten von Musik, z.B. als Klingeltöne, sollen systematisch ausgelotet und in den Markt eingeführt werden. Darüber hinaus setzt die Phonoindustrie auf Musik-DVDs.

 Phonowirtschaft: Illegale Kopien lassen CD-Absatz sinken
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

Jensemann 07. Apr 2003

Ja, ist bekannt, und wie ich die dusselige Phonowirtschaft bisher kennengelernt habe...

123Kid 28. Feb 2003

Was wäre wenn eine Maxi genau 5? Kosten würde? Ich glaube die Leute würden sogar mehr...

Marty 28. Feb 2003

Nee, lieber ein Spendenkonto für die arme PI einrichten und eine Sondersendung...

Marty 28. Feb 2003

Na, man hat auch damals einige Songs mitbezahlt, die man nicht mochte. Aber dass das...

Marty 28. Feb 2003

Hey, wir sollten diese Fakten mal diesem Gebhardt um die Ohren schmeißen. ;) Eins fehlte...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /