Abo
  • Services:

Wing Commander Prophecy kommt für den GBA

Weltraum-Gefechte bald im Taschenformat

Bei vielen PC-Spielern zaubert der Name Wing Commander immer noch ein Glänzen auf die Augen - die Serie stand jahrelang für grafisch überwältigende Weltall-Action. Mit Wing Commander Prophecy erlebt die Weltraum-Simulation auf dem Game Boy Advance bald einen neuen Auftritt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Informationen zum Spiel hält sich der verantwortliche Publisher Take 2 bisher eher bedeckt: Man übernimmt die Rolle des aufstrebenden Piloten Lance Casey und bekämpft zusammen mit einer Staffel von Konföderations-Piloten diverse Außerirdische. Insgesamt soll das Spiel dabei 48 verschiedene Missionen bieten, wobei Erfolg und Misserfolg über den Fortgang der Geschichte entscheiden. Neun unterschiedlich große und schlagkräftige Raumschiffe wird man dabei insgesamt fliegen dürfen. Neben der Einzelspieler-Kampgane soll es zudem einen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Teilnehmer geben.

Einen voraussichtlichen Veröffentlichungstermin für das Spiel nannte Take 2 bisher nicht, Bildmaterial liegt uns ebenfalls noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

knightraider 28. Feb 2003

meinte nicht im multipayer modus ein gans neues wing commander der lezte isht ja noch...

Trunx 28. Feb 2003

Klar mit Multiplayer. Für bis zu 4 Spieler sogar!

knightraider 28. Feb 2003

ich freu mich für die gba leute dann können sie auch mall richtig was spielen aber...

trixda 27. Feb 2003

wie geil...erst doom, jetzt WC...der GBA wird echt zum Highlight für PC-Klassiker:-)

MasterBlaster 27. Feb 2003

Das is ja schon fast ein Grund sich ein GBA zu kaufen ;) andererseits ohne großen...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /