Abo
  • Services:

Endlich verfügbar? Radeon 9700 Pro All-in-Wonder (Update)

Radeon 9700 Pro mit TV-Tuner mit kleinen Lieferstartschwierigkeiten

Grafikkarten vom Typ "Radeon 9700 Pro All-in-Wonder", die nicht nur mit ATIs schnellem, DirectX-9-fähigen 3D-Grafikprozessor, sondern auch mit TV-Tuner aufwarten können, sollen nun auch in Europa erhältlich sein. Bisher wird vom Handel allerdings nur eine entsprechende Grafikkarte vom ATI-Partner Sapphire gelistet, die noch nicht verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den anderen Europa-Partnern, die ATI im Dezember bekannt gab, darunter wie üblich Guillemot/Hercules, aber auch Connect3D, Gigabyte, HIS/Enmic und PowerColor, sind noch keine Karten im Handel gelistet. Auf Nachfrage bei einigen der Hersteller gibt es bereits einige Karten in Europa, allerdings schätzt man die Nachfrage eher niedrig ein, wird erstmal nur wenige ausliefern bzw. wartet die Preisentwicklung ab. An Letzterem soll insbesondere Sapphire beteiligt sein, da der enge ATI-Partner im Großhandel mit deutlich niedrigeren Preisen aufwarte als die dadurch etwas irritierte Konkurrenz.

Stellenmarkt
  1. KEYMILE GmbH, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Radeon-9700-Pro-AIW-Grafikkarten verfügen über 128 MByte DDR-SDRAM, sind genauso schnell wie die normalen Radeon-9700-Pro-Karten und werden - abhängig vom Hersteller - inklusive USB-Funkfernsteuerung ausgeliefert. In den USA werden sie seit Ende 2002 für rund 450,- US-Dollar (zzgl. Steuer) von ATI ausgeliefert. In Europa wird der Preis der über ATIs Europa-Partner angebotene Grafikkarten vergleichbar sein, so listet etwa der Versandhändler Alternate die Sapphire Radeon 9700 Pro All-in-Wonder für 479,- Euro. Ab wann sie verfügbar ist, nennt Alternate nicht, der Hersteller war bisher nicht zu erreichen. ATI selbst spricht von sofortiger Verfügbarkeit angeht. Von der Auslieferung der ersten Karten der Partner bis zur Ankunft im Handel könnten aber bis zu 2 Wochen vergehen.

Für den Low-End-Bereich soll nun laut ATI auch die All-in-Wonder Radeon VE von den Europa-Partnern vertrieben werden, dabei handelt es sich um eine Grafikkarte mit einem einfachen Radeon-VE-Grafikchip und TV-Tuner. ATI geht davon aus, dass im März 2003 die ersten AIW-Radeon-VE-Grafikkarten für rund 200,- Euro erhältlich sein werden, noch gibt es allerdings keine entsprechenden Ankündigungen der ATI-Partner.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 32,95€
  3. 3,86€
  4. 5,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
    Verschlüsselung
    Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

    VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
    2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
    3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

      •  /