Abo
  • Services:
Anzeige

Endlich verfügbar? Radeon 9700 Pro All-in-Wonder (Update)

Radeon 9700 Pro mit TV-Tuner mit kleinen Lieferstartschwierigkeiten

Grafikkarten vom Typ "Radeon 9700 Pro All-in-Wonder", die nicht nur mit ATIs schnellem, DirectX-9-fähigen 3D-Grafikprozessor, sondern auch mit TV-Tuner aufwarten können, sollen nun auch in Europa erhältlich sein. Bisher wird vom Handel allerdings nur eine entsprechende Grafikkarte vom ATI-Partner Sapphire gelistet, die noch nicht verfügbar ist.

Anzeige

Von den anderen Europa-Partnern, die ATI im Dezember bekannt gab, darunter wie üblich Guillemot/Hercules, aber auch Connect3D, Gigabyte, HIS/Enmic und PowerColor, sind noch keine Karten im Handel gelistet. Auf Nachfrage bei einigen der Hersteller gibt es bereits einige Karten in Europa, allerdings schätzt man die Nachfrage eher niedrig ein, wird erstmal nur wenige ausliefern bzw. wartet die Preisentwicklung ab. An Letzterem soll insbesondere Sapphire beteiligt sein, da der enge ATI-Partner im Großhandel mit deutlich niedrigeren Preisen aufwarte als die dadurch etwas irritierte Konkurrenz.

Radeon-9700-Pro-AIW-Grafikkarten verfügen über 128 MByte DDR-SDRAM, sind genauso schnell wie die normalen Radeon-9700-Pro-Karten und werden - abhängig vom Hersteller - inklusive USB-Funkfernsteuerung ausgeliefert. In den USA werden sie seit Ende 2002 für rund 450,- US-Dollar (zzgl. Steuer) von ATI ausgeliefert. In Europa wird der Preis der über ATIs Europa-Partner angebotene Grafikkarten vergleichbar sein, so listet etwa der Versandhändler Alternate die Sapphire Radeon 9700 Pro All-in-Wonder für 479,- Euro. Ab wann sie verfügbar ist, nennt Alternate nicht, der Hersteller war bisher nicht zu erreichen. ATI selbst spricht von sofortiger Verfügbarkeit angeht. Von der Auslieferung der ersten Karten der Partner bis zur Ankunft im Handel könnten aber bis zu 2 Wochen vergehen.

Für den Low-End-Bereich soll nun laut ATI auch die All-in-Wonder Radeon VE von den Europa-Partnern vertrieben werden, dabei handelt es sich um eine Grafikkarte mit einem einfachen Radeon-VE-Grafikchip und TV-Tuner. ATI geht davon aus, dass im März 2003 die ersten AIW-Radeon-VE-Grafikkarten für rund 200,- Euro erhältlich sein werden, noch gibt es allerdings keine entsprechenden Ankündigungen der ATI-Partner.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  4. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Die Gier ist unermesslich

    Topf | 10:46

  2. Re: Politik Trumps lässt sich nicht bewerten

    das_mav | 10:45

  3. Wenn eMail so kritisch ist....

    Vögelchen | 10:43

  4. Re: Wertschöpfung ??

    lennartc | 10:43

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 10:41


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel