Abo
  • Services:
Anzeige

Assoziations-Blaster erhält Abmahnung von Deutscher Bahn AG

Site-Betreiber von Assoziations-Blaster halten Abmahnung für unbegründet

Wie Alvar Freude und Dragan Espenschied, die Entwickler und Betreiber des Assoziations-Blaster, berichten, erhielten sie eine Abmahnung der Deutschen Bahn, wonach angeblich ein Link auf den umstrittenen Text "Kleiner Leitfaden zur Behinderung von Bahntransporten aller Art" auf dem Angebot zu finden ist. In einer Unterlassungserklärung fordert die Deutsche Bahn die Entfernung des Links; bei Zuwiderhandlung droht eine Vertragsstrafe von 10.000 Euro.

Anzeige

Nach Auffassung der Betreiber der Website Assoziations-Blaster existiert dieser Link aber gar nicht auf deren Homepage, so dass sich die Betreiber nicht im Stande sehen, die Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. In einer Antwort an die Deutsche Bahn erklären die Betreiber die Funktionsweise des interaktiven Textnetzwerkes, das hinter dem Assoziations-Blaster steckt.

Bei Nutzung des Assoziations-Blasters werden beliebige Internetseiten mit zusätzlichen Link-Informationen versehen, die aus einem interaktiven Textnetzwerk stammen und zahlreiche Begriffe näher erläutern. Zur Nutzung des Assoziations-Blasters benötigt man keine besondere Software, sondern gibt lediglich die umzuwandelnde URL im Anschluss an die Adresse des Assoziations-Blasters ein oder lässt dies den Web-Blaster erledigen. So würde man etwa die Homepage von Golem.de über www.assoziations-blaster.de/www.golem.de erreichen.

In dem Schreiben an die Deutsche Bahn heißt es weiter, dass die daraus resultierenden Daten nicht auf deren Servern abgelegt werden, so dass dies dem Aufruf einer gewöhnlichen URL entspricht und somit kein Link erzeugt wird, den die Betreiber entfernen könnten. Nach deren Ansicht habe die Deutsche Bahn AG durch Eingabe der unerwünschten URL also selbst veranlasst, dass die beanstandeten Daten in ihrem Browser sichtbar wurden.

In einem Verfahren gegen den Webhoster XS4ALL wegen der Bereitstellung des von dem in Deutschland indizierten linksradikalen Magazins Radikal erstellten Textes "Kleiner Leitfaden zur Behinderung von Bahntransporten aller Art" siegte die Deutsche Bahn im April 2002 und zwang daraufhin auch Suchmaschinen und Infoseiten, Hinweise auf die betreffende Seite zu entfernen. Pikanterweise haben die Betreiber des Assoziations-Blaster mit der Veröffentlichung des Schreibens der Deutschen Bahn und der an die Bahn gerichteten Antwort den betreffenden Link damit auf deren Homepage veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Höflich 25. Mär 2004

Nein, ich war das und ich war völlig nüchtern. Allerdings muß ich mein hartes Urteil...

Dein... 25. Mär 2004

Doch das hast du geschrieben, als du besoffen warst. Du weißt es nur nicht mehr.

Höflichkeitsliga 27. Feb 2004

Also ICH habe das nicht geschrieben...

Höflich 21. Sep 2003

Was ist denn schon schlimm dran wenn diese Seite (endlich) vom Netz geht. Zugestopft mit...

J@wollja 12. Mai 2003

Jetzt scheint der Blaster wohl ins Blastergrab gesunken zu sein. Bin ja mal gespannt ob...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. über Nash direct GmbH, München
  4. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: 50MBps

    bombinho | 21:02

  2. Re: Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    Akrisios | 20:59

  3. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    curious_sam | 20:55

  4. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    Teletobi1986 | 20:54

  5. Re: Wer denkt sich solche Sätze aus?

    tearcatcher | 20:53


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel