Abo
  • Services:

Eovia bringt Amapi Designer 7

Amapi Designer 7 löst Amapi 3D mit zahlreichen Verbesserungen und Neuerungen ab

Eovia kündigt für Ende März 2003 mit Amapi Designer 7 den Nachfolger von Amapi 3D 6 an, der zahlreiche Neuerungen und eine überarbeitete Bedienoberfläche besitzt. Auch ein Datenaustausch mit Carrara Studio 2 wurde nun implementiert. Im Laufe des Jahres will Eovia auch eine Pro-Version von Amapi 7 auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in Amapi Designer 7 verwendete in Echtzeit arbeitende 3D-Display-Engine unterstützt aktuelle OpenGL-Erweiterungen, um aktuelle Grafik-Hardware optimal nutzen zu können. Der Hersteller verspricht, dass alle Konstuktions- und Modellierungs-Werkzeuge stark verbessert wurden und neue Optionen sowie eine höhere Geschwindigkeit bringen.

Stellenmarkt
  1. Trinomica GmbH, Darmstadt
  2. Leibniz-Institut für Altersforschung Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena

Mit Hilfe dynamischer Geometrie erhalten auch komplexe Objekte eine komplette History-Funktion, um zahlreiche Konstruktions-Parameter jederzeit verändern zu können. Beliebige Objekte lassen sich nun als so genannte Clone duplizieren, um entweder mit diesen Doubles oder dem Original zu arbeiten. Änderungen am Original-Objekt werden dabei immer auch auf die Clones übertragen.

Als weitere Neuerung beherrscht die Software das direkte Modellieren auf der Oberflächen- oder der Kamera-Ebene. Ferner erhielt Amapi Designer 7 direkte Import-Möglichkeiten für die Dateien aus Carrara Studio 2, wobei auch der Datenaustausch mit anderen 3D-Formaten Verbesserungen erfahren haben soll. Die neue Bedienoberfläche lässt sich nun den eigenen Bedürfnissen anpassen, wobei zwei Themes zum Lieferumfang gehören.

Eovia will die englischsprachige Version von Amapi Designer 7 Ende März 2003 für MacOS 9, MacOS X, Windows 2000 und XP zum Preis von 499,- US-Dollar ausliefern. Ein Upgrade von Amapi 3D 6 kostet zunächst 149,- US-Dollar und steigt später auf den Listenpreis von 199,- US-Dollar. Von einer früheren Version von Amapi 3D beträgt der Upgrade-Preis 249,- US-Dollar respektive 299,- US-Dollar.

Für die Jahresmitte 2003 plant Eovia auch eine Profi-Variante von Amapi Designer 7, der unter dem Codenamen Amapi Pro firmiert. Für 799,- US-Dollar erhält man dann eine MacOS- oder Windows-Software, die ein komplettes Set an High-End-NURBS für die Oberflächen-Modellierung einschließlich Surface Blending, Trimmed Surfaces sowie erweiterte IGES-Unterstützung bietet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 49,86€
  3. 32,95€

Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Wintun Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
  2. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  3. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar

    •  /