Abo
  • Services:

Sony DSC-P92 und CD-Brenner-Digicam jetzt mit 5 Megapixel

Optional erhältlich sind für die neue Cyber-shot u.a. das Starterkit ACC-CN3C (75,- Euro), welches zwei Nickelmetallhydrid-Akkus NH-AA-2DA, das Schnellladegerät BC-CSQ2 und eine Tasche beinhaltet. Außerdem bietet Sony für das neue Kompaktmodell die Neoprentasche LCS-PEA (30,- Euro) an, die über ein Extrafach für Memory Stick und Ersatzakkus verfügt.

Sony MVC-CD500
Sony MVC-CD500
Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. Gühring KG, Albstadt

Die Cyber-shot DSC-P92 soll ab Mai 2003 für 549,- Euro erhältlich sein.

Die Sony Mavica MVC-CD500 besitzt ebenfalls ein 5-Megapixel-CCD und ein 3fach-Zoom (34-102 mm/F2 bei KB). Das Bild kann durch den optischen Sucher oder den 2,5-Zoll-TFT-Bildschirm mit 123.000 Pixeln kontrolliert werden. Dazu kommt ein TTL-Blitzschuh mit Datenaustauschfunktion mit geeigneten Blitzen. Dieser übermittelt maßgebliche Kameradaten wie die Vorblitzdaten oder die Entfernungswerte, ohne dass ein zusätzlicher Stecker notwendig wäre. Sony bietet dazu den passenden Blitz HVL-F32X (300 Euro) an. Dieser Blitz verfügt über die maximale Leitzahl 32 (ISO 100), eine manuelle Einstellungsmöglichkeit der Leitzahl, Modellight (2 Sekunden), Testblitzfunktion, TTL-Entfernungsmessung und ein zusätzlich integriertes AF-Hilfslicht.

Die Kamera verfügt über einen Mehrpunkt-Autofokus (fünf Felder), eine Matrix/Mehrfeld-Belichtungsmessung (49 Messfelder) sowie ebenfalls einige Motiv- und Bildbearbeitungsprogramme. Auch dieses Gerät verfügt über einen Filmaufnahmemodus. Der neu konzipierte MPEG-VX-Modus ermöglicht eine Aufnahmegröße von 640 x 480 Pixeln mit Ton. Wie viele Minuten Film man auf eine 8-cm-CD bekommt, teilte Sony leider nicht mit.

Die MVC-CD500 soll im April 2003 für 749,- Euro auf den Markt kommen. Im Preis enthalten ist ein Akku, ein Satz CDs und ein Ladegerät sowie die Software ImageMixer, ein USB- und ein AV-Kabel.

 Sony DSC-P92 und CD-Brenner-Digicam jetzt mit 5 Megapixel
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Mein Name? 02. Jul 2003

Da steht allerdings, dass nur Memory Sticks bis rund 128 MB unterstützt werden, möchte...

der Wisser 02. Jul 2003

jep gibts. ich empfehle wegen diverser schlechter Erfahrungen mit anderen Anbietern den...

Mein Name? 02. Jul 2003

Wie übertrage ich die Bilder vom Memory Stick auf den PC, ohne die kamera anzuschließen...

fotoauge 27. Apr 2003

Ich würde sofort eine Sony Kamera kaufen, wenn dort Standard Speicherkarten wie XD, SD...

brian sieradzki 27. Feb 2003

memory stick sucks!!! yesss!!! ich wuerde ja auch keinen pc fuer 4.44-zoll-disketten...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /