Abo
  • Services:

VIA liefert Mini-ITX-Mainboard mit 1-GHz-C3-CPU (Update)

Kühlkörper mit integriertem Lüfter soll Lautstärke reduzieren

VIA hat seine komplett mit aufgelötetem Prozessor gelieferten Mini-ITX-Mainboards um eine Variante mit 1-GHz-C3-Prozessor erweitert. Zwar wird der ebenfalls von VIA stammende Prozessor auf dem "VIA EPIA M10000" aktiv gekühlt, dank eines neuen Kühlkörpers mit integriertem Lüfter soll dies jedoch sehr leise vonstatten gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Hintergrundgeräusche der lauten Lüfter, die in den meisten heutigen PCs laufen, sind zu einem echten Problem geworden und sind die größte Sorge unserer Kunden geworden, die Systeme für das Wohnzimmer entwickeln", sagte Richard Brown, Associate Vice President of Marketing bei VIA Technologies, Inc. "Mit der Einführung des EPIA M10000 ermöglichen wir unseren Kunden den Entwurf von leisen Small-Form-Faktor-PCs und Digital-Entertainment-Geräten, die keinen Kompromiss bei der Ausstattung, der Funktionalität oder der Leistung eingehen." Ob die Leistung mittlerweile auch für die Wiedergabe aufwendigerer Videokompressionsverfahren als MPEG-2 reicht, wird VIA allerdings noch zeigen müssen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Kusterdingen
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

Die durchschnittliche Geräuschemission eines PC, gemessen in dBA (A gewichtete Dezibel Skala), bewegt sich laut VIA zwischen 35 dBA und 50 dBA, in etwa dem durch einen alten Kühlschrank verursachten Lärm. Die dBA-Skala ist logarithmisch, eine Differenz von 10 dBA, zum Beispiel 35 dBA zu 25 dBA, ist ungefähr doppelt so laut. Laut VIA soll der neue, als "Fansink" bezeichnete CPU-Lüfter etwa 25 dBA auf einen Meter Entfernung erzeugen. Durch den Einsatz des VIA EPIA M10000 in Verbindung mit lüfterlosem Small-Form-Faktor-Gehäuse und externer Spannungsversorgung sollen Systementwickler die Geräuschentwicklung auf die eines leisen Notebooks reduzieren können.

Das 17 cm x 17 cm große VIA-EPIA-M10000-Mini-ITX-Mainboard beherbergt neben dem 1-GHz-C3-Prozessor mit Ezra-Kern einen VIA-Apollo-CLE266-Chipsatz mit VIA-CastleRock-AGP-Grafikkern inkl. integriertem MPEG-2-Decoder, dem ein 5.1-Kanal-Soundchip (VIA VT1616 AC'97 Codec) zur Seite steht. Das Mainboard fasst ein DDR266-SDRAM-Modul, so dass maximal 1 GByte Hauptspeicher zur Verfügung stehen.

Zum Anschluss von internen Laufwerken stehen zwei ATA/133-Anschlüsse und für externe Peripherie zwei Firewire400- und vier USB-2.0-Schnittstellen zur Verfügung. Eine 10/100-Mbit-Ethernet-Schnittstelle dient der Vernetzung. Für die Bildausgabe werden VGA- oder SVHS/TV-Ausgang (NTSC und PAL) geboten. Zudem bieten Mainboards der VIA-EPIA-M-Serie Unterstützung für "LVDS embedded LCD Panels", so dass etwa Hersteller von Stereoanlagen-Komponenten bekannte LC-Displays in fertige Systeme integrieren können. Zum VIA EPIA M10000 passende Gehäusedesigns müssen entweder dem Mini-ITX-, FlexATX- oder MicroATX-Standard folgen.

Laut VIA ist das EPIA-M10000-Mini-ITX-Mainboard bereits in größeren Stückzahlen bei den weltweiten Distributionspartnern verfügbar. Der unverbindliche Verkaufspreis soll zumindest in den USA bei 179,- US-Dollar zzgl. Steuer liegen. In Deutschland findet sich das Produkt für rund 200,- Euro im Handel. Das VIA EPIA M10000 soll nicht nur problemlos in Verbindung mit Windows, sondern auch mit Linux eingesetzt werden können, verspricht VIA.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP OMEN 27 27 Zoll QHD Gaming Monitor 439,00€)
  2. (u. a. Onrush Day One Edition PS4/Xbox 10,00€, PUBG PS4 25,00€)
  3. ab 294,00€ lieferbar
  4. ab 304,90€ lieferbar

Anony Maus 17. Mär 2003

Folgende Punkte sprechen dagegen: - Deutlich größer. - Deutlich teurer. - Deutlich mehr...

phino 06. Mär 2003

Schau mal hier: http://www.fanless.de/jetson/EPIA10000/index_html Der Typ schreibt, dass...

Steffen 06. Mär 2003

Hat schon jemand das Board mit SUSE Linux getestet? Übrigens beit www.tragant.de für 133...

Henri 04. Mär 2003

Dann doch lieber ein Pegasos PPC-Board...

Tim Hasch 26. Feb 2003

Hi, wer sich dafür interessiert, kann mal hier schauen: http://shop.mini-itx.de, da gibt...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /