Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Wurm mit Trojaner-Komponente aufgetaucht

Lovgate.C beantwortet E-Mails im Eingangs-Ordner von Outlook/ Outlook Express

Nach Angaben zahlreicher Anbieter von Antiviren-Lösungen verbreitet sich der neu entdeckte Wurm Lovgate.C rasant im Internet. Der Schädling legt auf dem System einen Backdoor-Trojaner ab, um so Systeminformationen der betreffenden Nutzer zu sammeln und einem Hacker Zugriff auf das System zu ermöglichen.

Anzeige

Der Wurm Lovgate.C verbreitet sich, indem er alle E-Mails im Eingangs-Ordner von Outlook oder Outlook Express mit wechselnden Datei-Anhängen, Betreffzeilen und Nachrichtentexten beantwortet. Ferner durchsucht der Schädling Dateien im persönlichen Verzeichnis des Anwenders mit der Endung ".ht" nach E-Mail-Adressen und versendet sich anschließend an diese. Ferner kopiert sich der Wurm unter verschiedenen Dateinamen auf angeschlossene Netzlaufwerke.

Der Wurm legt Dateien mit den Bezeichnungen ily.dll, reg.dll, task.dll und 1.dll im Systemverzeichnis ab, in denen sich die Trojaner-Komponente verbirgt. Der Trojaner öffnet den Port 10168 und versendet eine E-Mail an den Hacker, dass der betreffende Rechner erfolgreich befallen ist. Darüber erhält der Hacker sowohl Zugriff zum System als auch das Zugangs-Kennwort.

Außerdem trägt sich der Wurm in die Registry sowie in die win.ini ein, damit der Schädling bei jedem Rechner-Neustart wieder geladen wird. Eine weitere Modifikation der Registry führt den Wurm beim Öffnen einer beliebigen Textdatei mit der Endung .txt aus.

Die meisten Anbieter von Antiviren-Software bieten bereits aktualisierte Virensignaturen an, um Lovgate.C zu erkennen und unschädlich zu machen. Das Bukarester Unternehmen BitDefender bietet ein kostenloses Tool (AntiLovGate-en.zip) zur Entfernung des Wurms zum Download an.


eye home zur Startseite
dev0 26. Feb 2003

Klar, Mails im Text-Format empfangen und versenden, ActiveX und Co deaktivieren schon...

dev0 26. Feb 2003

Mozilla = Instabilität garantiert Jepp, das kenn ich. Empfinde ich auch als Frechheit...

Me 26. Feb 2003

Sehe ich ähnlich... benutze Outlook jetzt auch schon seit Jahren.. naja früher auch mal...

MARO 26. Feb 2003

@bazik Musst Du Dein Linux-System nicht etwa auch regelmäßig aktualisieren? Auch Linux...

bazik 26. Feb 2003

Ich bin auch M$-faul, deswegen benutz ich seit 5 Jahren Linux ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Shred | 09:21

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    stiGGG | 09:21

  3. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 09:21

  4. Re: 4 GByte RAM

    Auskenner76 | 09:20

  5. Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    KaJu74 | 09:19


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel