Abo
  • Services:

Sun EduSoft: Software-Sponsoring von Bildungsinstitutionen

Volumen von einer Milliarde US-Dollar

Sun hat sein Education-Software-(EduSoft-)Sponsoringprogramm für Bildungs- und Forschungsinstitutionen angekündigt, mit dem der Hard- und Softwarehersteller seine Softwareprodukte und einige Dienstleistungen kostenlos bzw. bis zu 60 Prozent verbilligt abgeben will. Für einen Pauschalpreis erhält man dabei Zugriff auf die wichtigsten Lizenzen von Sun.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Programm hat nach Angaben von Sun einen Wert von rund einer Milliarde US-Dollar und versorgt Bildungs- und Forschungsinstitionen nicht nur mit kostenlosen Softwarelizenzen aus dem Sun-Regal, sondern auch mit dazu passenden Dienstleistungen und Weiterbildungsangeboten.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bosch Gruppe, Dresden

Die genannten Einrichtungen können online die entsprechenden Lizenzen beantragen, die sie ihren Lehrern, Schülern und Studenten sowie dem Uni-Personal zur Verfügung stellen können. Insgesamt sollen rund 100.000 User in den Genuß des Sponsorings kommen.

Das EduSoft Portfolio SoftwareKit kostet einen jährlich Betrag von 495,- US-Dollar, soll ab März verfügbar sein und quartalsmäßig überarbeitet werden. Die Masterlizenz selbst ist kostenlos, d.h. die Bildungs- oder Forschungsinstition kann ihren Mitgliedern die Software überlassen.

Es enthält Solaris 9, das Sun ONE Starter Kit, Sun ONE Studio, Sun ONE Web Services Development Produkte, GNOME, StarOffice sowie Software für Sun Ray und einiges mehr.

Die Bildungsprogramme unter dem Namen "Sun Educational Services" sind kostenlose webbasierte E-Learning-Angebote, die sich um Java, Solaris sowie Sun ONE drehen und auch die StarOffice-Officeprogramme abhandeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 29,95€
  3. (-68%) 15,99€

bazik 25. Feb 2003

Danke! :)

AD (golem.de) 25. Feb 2003

Nun es gibt die angesprochene Hardware und dazu gehoerige Server-Software. Hier geht es...

bazik 25. Feb 2003

Das einzige was mich an Sun stoert ist, das die Hardware so verdammt teuer ist. Auf der...

bazik 25. Feb 2003

Ist "Sun Ray" nicht der ThinClient von Sun (die Hardware) ?


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

    •  /