Abo
  • Services:

Spiele-Entwickler i3D ist insolvent

Erneut muss deutsches Entwicklungsstudio dicht machen

Die Krise unter deutschen Spiele-Entwicklern reißt nicht ab, mit der i3D Software AG musste nun das nächste Team Insolvenz anmelden. I3D war unter anderem für das von Data Becker veröffentlichte Strategiespiel Highland Warriors und die Simulation Rotlicht Tycoon verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Insolvenz wurde am 16.1.2003 beim zuständigen Amtsgericht in Kassel angemeldet. Nach Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters Burghardt ist eine Fortführung des Geschäftsbetriebes mehr als unwahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Vorstand Martin Hoffesommer kommentiert die Situation seines Unternehmens: "Wir bedauern sehr diesen Schritt gehen zu müssen, aber nach dem Ausbleiben von Folgeaufträgen und der Beendigung des Engagements von Data Becker in Sachen 'Highland Warriors 2' auf Grund schlechter Verkaufszahlen blieb uns keine andere Wahl mehr. Ich hoffe nun nur noch, dass unsere ehemaligen hochqualifizierten Arbeitnehmer schnell einen guten neuen Arbeitsplatz finden."

Die i3D Software AG wurde 1991 als GbR gegründet, 1997 in die Soft Enterprises GmbH umgewandelt und 2002 schließlich mit der i3D Software AG verschmolzen. Zu Spitzenzeiten in 2002 waren über 30 Mitarbeiter tätig. In zwölf Jahren wurden insgesamt mehr als 30 Projekte realisiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

SchulenvomNetz :( 25. Mär 2003

Oktoberfestzapfer oh toll... Bwuhaha, wasn Sch***, kein Wunder, dass die pleite sind

SchulenvomNetz :( 25. Mär 2003

naja, nix wesentliches passiert

[MsG]Martin 25. Feb 2003

Nun, "Oktoberfestzapfer" war ein kostenloses Werbegame welches ProSieben (glaube ich...

inu 25. Feb 2003

Muss ich eigentlich bazik beipflichten... Das einzige Spiel, das ich eventuell mal...

bazik 25. Feb 2003

Das war positiv gemeint und sollte andeuten das du dich in dem Bereich ziemlich gut...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Security: Vernetzte Autos sicher machen
    Security
    Vernetzte Autos sicher machen

    Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
    2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
    3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

      •  /