Abo
  • Services:

Spieletest: Unreal 2 - Das erwartete Action-Wunderwerk?

Screenshot #3
Screenshot #3
Nach jeder Mission kehrt man zur Atlantis zurück und hat Zeit, mit ihrer Crew ein paar Worte zu wechseln, was man unbedingt auch tun sollte: Waffen-Ingenieur Issak versorgt einen mit praktischen Tipps zu sämtlichem Feuergerät, Kommandantin Aida beeindruckt nicht nur mit informativen Missions-Hinweisen, sondern auch mit teilweise recht zynischem Humor, und Kapitän Ne'Ban erinnert mit seiner verschrobenen und wirren Art ein wenig an den Star-Trek-Androiden Data.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn

Screenshot #4
Screenshot #4
Rätsel gibt es - abgesehen vom üblichen Knöpfe-Drücken - kaum, dennoch ist man nicht nur mit Ballern beschäftigt. Mal müssen elektronische Barrieren errichtet und dazu Pfosten aufgestellt werden, dann wieder kann man ein Team von Gefährten durch simple, per Tastendruck gegebene Befehle zur richtigen Stelle kommandieren. An wenigen Stellen ist auch ein wenig Geschick gefragt, um gefährliche Strahlen durch gekonnte Sprünge zu umgehen.

Screenshot #5
Screenshot #5
Unreal 2 gaukelt einem des Öfteren vor, dass man durch bestimmtes Handeln den Spielverlauf beeinflussen könnte. An einer Stelle findet man etwa ein feindliches Funkgerät und kann über dieses mit dem General der gerade bekämpften Gegner kommunizieren. Welche Antwort man gibt, ist allerdings egal - der General findet in jedem Fall heraus, dass es sich bei Dalton um einen Eindringling handelt.

Das Spiel ist also fast vollkommen linear, was allerdings den Vorteil hat, dass man nur selten an einer bestimmten Stelle im Spiel hängen bleibt, der nächste Schalter oder die gesuchte Tür findet sich fast immer "direkt nebenan". Wirklich einfach ist Unreal 2 dennoch nicht, vor allem die Boss-Gegner fordern einem selbst auf dem einfachsten der drei Schwierigkeitsgrade schon einiges ab. Trotzdem ist die Spieldauer relativ kurz, geübte Spieler können die Endsequenz wohl schon nach weniger als 15 Stunden zu sehen bekommen.

 Spieletest: Unreal 2 - Das erwartete Action-Wunderwerk?Spieletest: Unreal 2 - Das erwartete Action-Wunderwerk? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Gawain 04. Mai 2003

Auf meinem Athlon XP 2000, VIA KT 400 Chipsatz, 512 MB DDR-RAM 333 MHz, GF2 MX 400 (o.c...

Banjo 25. Feb 2003

spiel mal die IGI2 Demo, dann wirst du das mit der KI nie wieder sagen ;-) so dumm waren...

Andy 25. Feb 2003

Hab jetzt ma IGI 2 angespielt... das könnte euch gefallen... ist auch mit schleichen, nur...

cmi 25. Feb 2003

ich hab auch schon überlegt, ob ich damit solche "probleme" habe (von wegen zu...

Big Zampalo 25. Feb 2003

Habe am Wochenende Unreal2 (engl.) durchgezockt... Hardware Athlon XP2000, Geforce 4MX...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /