Abo
  • Services:

Metroid Prime: Große Werbekampagne zum Europa-Start

Limitiertes Metroid-Prime-Pack

Die Einführung des in den USA bereits äußerst erfolgreichen GameCube-Actionspiels "Metroid Prime" will Nintendo in Europa mit einem massiven Werbeaufwand begleiten. Eine 5-Millionen-Euro-Kampagne soll das Spiel auch hier zu Lande zu einem Erfolg machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Science-Fiction-Abenteuer ist in Europa ab dem 21. März erhältlich. Spieler in den USA können bereits mit der Titelheldin und Kopfgeldjägerin Samus Aran den Kampf gegen das Böse antreten und haben das auch bereits in großer Zahl getan - allein in der ersten Verkaufswoche wurden 250.000 Exemplare abgesetzt. In Deutschland wird die Einführung von "Metroid Prime" durch eine groß angelegte TV-, Kino- und Printkampagne sowie eine starke Präsenz am Point of Sale (POS) begleitet.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Screenshot #2
Screenshot #2
"Die Rückkehr von Kopfgeldjägerin Samus Aran wird in Europa groß gefeiert", erklärt Axel Herr, Managing Director von Nintendo Deutschland. "Wir sind ganz sicher, dass mit Metroid Prime für den Nintendo GameCube die Metroid-Erfolgsgeschichte fortgesetzt wird."

Zeitgleich mit dem Spiel erscheint auch das limitierte "Metroid Prime Pak" für 199,- Euro. Es enthält neben dem Spiel einen schwarzen Nintendo GameCube mit einem exklusiven "Metroid Prime"-Deckeleinsatz und einen Controller.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. (-8%) 54,99€
  3. 2,49€
  4. (-82%) 5,50€

ich 24. Feb 2003

*lol* Entschuldige, aber warum macht dann nach deiner Theorie Sony mit 50 Millionen...

Dirk M. 23. Feb 2003

Na ja, Werbung macht man doch eigentlich nur, wenn man es bitter nötig hat, Kunden...

GCN 22. Feb 2003

Alle Register? So wie bei MArketing Kampagne bei start von GC selbst? Schau dir an was M...

HiddenGhost 21. Feb 2003

Du kannst doch selber lesen, dass das Marketing alle Register zum Start ziehen wird...

Maka 21. Feb 2003

Metroid Prime - der beste Grund überhaupt, den Gamecube zu kaufen. Schade, dass ich schon...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /