Abo
  • Services:

XGRA: Futuristisches Rennspiel mit zerstörbarer Szenerie

Acclaim bringt Titel im Sommer 2003 für PS2

Entwickler von Rennspielen machen sich nur selten die Mühe, den Titeln eine interessante Hintergrundgeschichte zu spendieren. Etwas anders sieht es bei XGRA von Acclaim aus - hier bildet eine fiktive Katastrophe auf dem Nürburgring im Jahr 2025 den Ausgangspunkt des Spiels.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die nicht näher benannten Geschehnisse sorgen dafür, dass die Extreme Gravity Racing Association, kurz XGRA, gegründet wird, die fortan sämtliche Regeln im Rennsport diktiert. Allerdings sollte man nicht denken, dass nun Wert auf ein friedliches und sicheres Sport-Vergnügen gelegt wird, im Gegenteil: Die Rennen der Zukunft scheinen sogar noch mal ein ganzes Stück brutaler und riskanter zu werden.

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Screenshot #2
Screenshot #2
Acclaim verspricht für das Spiel, das zunächst exklusiv für die PlayStation 2 erscheint, eine vollkommen zerstörbare Rennumgebung, ein komplexes Waffensystem für die Rennwagen und insgesamt sechs verschiedene Renn-Modi. Besonders brutale Zeitgenossen können ihren Boliden Seitenwagen spendieren, wodurch das Fahrzeug zwar langsamer wird, dafür aber über mehr Waffen verfügt. Ein umfangreiches Schadenmodell, realistische Wetterbedingungen und ein Transfer-System für Fahrer sind weitere Features von XGRA.

Derzeit geht Acclaim von einer Veröffentlichung im August 2003 aus, für die Entwicklung zuständig ist das britische Team der Acclaim Studios Cheltenham.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

chojin 21. Feb 2003

KANEDAAAA! Naja, aber die Jungs haben bei Akira auf die "Szenerie beinflusst", Tron geht...

Maka 21. Feb 2003

??? Wegen Kanedas roter Rennmaschine!? Könnte man genausogut auf Tron beziehen... XGRA...

KKBitch 21. Feb 2003

Da haben die Entwickler wohl ein bischen zuviel AKIRA gesehen...

mercury02 21. Feb 2003

na das wär doch mal was... ;)

WIP 21. Feb 2003

Kann man damit auch endlich die Zuschauer platt machen?


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /