Abo
  • Services:

Neue Einsteiger-Notebook-Serie Acer TravelMate 230

Celeron-1,7-Notebooks primär für den (Heim-)Büroeinsatz

Acer hat die neue Notebook-Serie TravelMate 230 angekündigt, die für den Business- und Heimbüro-Einsatz gedacht ist. Die vorgestellten Geräte sind mit Intels Desktop-Prozessor Celeron mit 1,7 GHz ausgestattet, bieten 256 MByte DDR-SDRAM (aufrüstbar bis 1 GByte) und eine Festplatte ab 20 GB Speicherplatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Acer TravelMate 230
Acer TravelMate 230
Das Mainboard verfügt über zwei soDIMM-Bänke, von denen eine belegt ist, maximal können 1 GByte DDR266-SDRAM eingesteckt werden. Ein Intel-845GL-Chipsatz mit Phoenix-BIOS sorgt auch für die 2D- und 3D-Grafikausgabe sowie die MPEG-2-Beschleunigung; der Shared-Memory-Grafikkern nutzt dabei bis zu 8 MByte vom Hauptspeicher des Notebooks. Die Geräte sind mit 14,1-Zoll- oder 15-Zoll-TFT-Display ausgestattet, wobei die Auflösung jeweils 1.024 x 786 Bildpunkte (XGA) beträgt.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Die Stereo-Sound-Ausgabe erledigt ein AC-97-Codec vom Typ Cirrus Logic CS4299-XQ AC'97. An Schnittstellen werden neben einem 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss, einem 56k-Modem, einem Parallel-Port, einem VGA-Ausgang zum Anschluss eines zweiten Displays und zwei PC-Card-Steckplätzen (Typ I sowie Typ II/III, ohne Zoomed-Video-Port-Unterstützung) auch zwei USB-2.0-Buchsen geboten. Eine Port-Replicator-Schnittstelle gibt es nicht, ebenso wenig wie einen TV-Ausgang.

TravelMate 230 zugeklappt
TravelMate 230 zugeklappt
Das einfachste Modell für rund 1.200,- Euro, das "TravelMate 230XV XP Home", ist mit Celeron 1,7 GHz, 14,1-Zoll-TFT-Display, 256 MByte, 8fach-DVD-ROM-Laufwerk, 20-GB-Festplatte, Diskettenlaufwerk und Windows XP Home Edition ausgestattet. Für 100,- Euro mehr, also für rund 1.300,- Euro, bietet das TravelMate 230XC XP Home eine größere Festplatte (30 GB) und anstelle des DVD-ROMs ein CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Soll es doch lieber Windows XP Professional sein, kann man die ansonsten baugleiche Version TravelMate 230XC XP Pro für 1.369,- Euro wählen. Das 1.500,- Euro teure Topmodell, das "TravelMate 230LC XP Pro", entspricht weitgehend der Hardware-Ausstattung der beiden TravelMate-230XC-Geräte, verfügt allerdings neben der 30-GB-Festplatte und dem CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk über ein 15-Zoll-TFT-Display. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional vorinstalliert. Die hier aufgeführten Geräte sollen laut Hersteller ab sofort verfügbar sein.

Die Tastatur des TravelMate 230 verfügt über vier programmierbare Schnellstarttasten, zur Mauszeigersteuerung dient ein Touchpad mit zwei Tasten und Scrollrad. Laut Acer soll das 32,6 cm breite, 26,6 cm tiefe und 3,5 bis 3,7 cm hohe Gehäuse der TravelMate-230-Notebooks recht robust sein. Auf Grund ihres Gewichts von 3,02 kg (mit 14,1-Zoll-TFT) bzw. 3,14 kg (mit 15,0-Zoll-TFT) und einer Akkulaufzeit (8-Zellen-Li-Ion-Akku, 59 Wh) von höchstens 2,5 Stunden bei einer Ladezeit von sechs Stunden im eingeschalteten Zustand sind die Geräte allerdings mehr für den Büro- als für den längeren Außeneinsatz gedacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

buffalo 21. Feb 2003

Achtung: Wahrscheinlich ist ein WinXP drauf. Jeder der was anderes installieren will...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /