Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Einsteiger-Notebook-Serie Acer TravelMate 230

Celeron-1,7-Notebooks primär für den (Heim-)Büroeinsatz

Acer hat die neue Notebook-Serie TravelMate 230 angekündigt, die für den Business- und Heimbüro-Einsatz gedacht ist. Die vorgestellten Geräte sind mit Intels Desktop-Prozessor Celeron mit 1,7 GHz ausgestattet, bieten 256 MByte DDR-SDRAM (aufrüstbar bis 1 GByte) und eine Festplatte ab 20 GB Speicherplatz.

Anzeige

Acer TravelMate 230
Acer TravelMate 230
Das Mainboard verfügt über zwei soDIMM-Bänke, von denen eine belegt ist, maximal können 1 GByte DDR266-SDRAM eingesteckt werden. Ein Intel-845GL-Chipsatz mit Phoenix-BIOS sorgt auch für die 2D- und 3D-Grafikausgabe sowie die MPEG-2-Beschleunigung; der Shared-Memory-Grafikkern nutzt dabei bis zu 8 MByte vom Hauptspeicher des Notebooks. Die Geräte sind mit 14,1-Zoll- oder 15-Zoll-TFT-Display ausgestattet, wobei die Auflösung jeweils 1.024 x 786 Bildpunkte (XGA) beträgt.

Die Stereo-Sound-Ausgabe erledigt ein AC-97-Codec vom Typ Cirrus Logic CS4299-XQ AC'97. An Schnittstellen werden neben einem 10/100-Mbps-Ethernet-Anschluss, einem 56k-Modem, einem Parallel-Port, einem VGA-Ausgang zum Anschluss eines zweiten Displays und zwei PC-Card-Steckplätzen (Typ I sowie Typ II/III, ohne Zoomed-Video-Port-Unterstützung) auch zwei USB-2.0-Buchsen geboten. Eine Port-Replicator-Schnittstelle gibt es nicht, ebenso wenig wie einen TV-Ausgang.

TravelMate 230 zugeklappt
TravelMate 230 zugeklappt
Das einfachste Modell für rund 1.200,- Euro, das "TravelMate 230XV XP Home", ist mit Celeron 1,7 GHz, 14,1-Zoll-TFT-Display, 256 MByte, 8fach-DVD-ROM-Laufwerk, 20-GB-Festplatte, Diskettenlaufwerk und Windows XP Home Edition ausgestattet. Für 100,- Euro mehr, also für rund 1.300,- Euro, bietet das TravelMate 230XC XP Home eine größere Festplatte (30 GB) und anstelle des DVD-ROMs ein CD-RW/DVD-ROM-Kombilaufwerk. Soll es doch lieber Windows XP Professional sein, kann man die ansonsten baugleiche Version TravelMate 230XC XP Pro für 1.369,- Euro wählen. Das 1.500,- Euro teure Topmodell, das "TravelMate 230LC XP Pro", entspricht weitgehend der Hardware-Ausstattung der beiden TravelMate-230XC-Geräte, verfügt allerdings neben der 30-GB-Festplatte und dem CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk über ein 15-Zoll-TFT-Display. Als Betriebssystem ist Windows XP Professional vorinstalliert. Die hier aufgeführten Geräte sollen laut Hersteller ab sofort verfügbar sein.

Die Tastatur des TravelMate 230 verfügt über vier programmierbare Schnellstarttasten, zur Mauszeigersteuerung dient ein Touchpad mit zwei Tasten und Scrollrad. Laut Acer soll das 32,6 cm breite, 26,6 cm tiefe und 3,5 bis 3,7 cm hohe Gehäuse der TravelMate-230-Notebooks recht robust sein. Auf Grund ihres Gewichts von 3,02 kg (mit 14,1-Zoll-TFT) bzw. 3,14 kg (mit 15,0-Zoll-TFT) und einer Akkulaufzeit (8-Zellen-Li-Ion-Akku, 59 Wh) von höchstens 2,5 Stunden bei einer Ladezeit von sechs Stunden im eingeschalteten Zustand sind die Geräte allerdings mehr für den Büro- als für den längeren Außeneinsatz gedacht.


eye home zur Startseite
buffalo 21. Feb 2003

Achtung: Wahrscheinlich ist ein WinXP drauf. Jeder der was anderes installieren will...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Consors Finanz, München
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Was sind das für Preise?

    Ade3000 | 18:39

  2. Re: Sinnlos

    Slurpee | 18:37

  3. Unterschied zum Honor 7x / Huawei Mate 10 lite?

    Pirx | 18:34

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    Tommy_Hewitt | 18:33

  5. Wie ist eigentlich die LOC bei der Sojus?

    thinksimple | 18:29


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel